Car-tech

Alcatel-Lucent erwirbt Web-Mashup-API-Verzeichnis

Alcatel-Lucent hat ProgrammableWeb übernommen, das ein Online-Verzeichnis mit über 2000 offenen Web-APIs (Anwendungsprogrammierschnittstellen) enthält, mit denen Entwickler Mashups von Webdiensten erstellen können.

Alcatel -Lucent hat, wie so viele andere in der Post-App Store-Welt, die Bedeutung von Anwendungen und Entwicklern erkannt und hofft, der Mittelmann zwischen Service-Providern und Entwicklern zu werden. Alcatel-Lucent wird das ProgrammableWeb-Verzeichnis erweitern und Informationen aus seinem eigenen Open-API-Service hinzufügen, einem Verzeichnis von APIs für Telekommunikationsnetzwerkfunktionen, so Laura Merling, Vice President, globale Entwicklerplattform bei Alcatel-Lucent.

Open API Service zielt darauf ab Aggregieren APIs von mehreren Betreibern für Funktionen wie Location-Based Services, SMS (Short Message Service) oder Werbung, und lassen Entwickler eine Version einer Anwendung schreiben, anstatt mit jedem Betreiber separat arbeiten zu müssen, sagte Merling. Das Hinzufügen von ProgrammableWebs APIs werde das Profil von Alcatel-Lucent bei den Entwicklern verbessern und ihm helfen, webbasierte Anwendungen zu pushen.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Telefone für jedes Budget. ]

"Wenn Menschen über Anwendungen nachdenken, denken sie heute an Anwendungen, die auf dem Gerät basieren, im Gegensatz zum Netzwerk, und wir wollen diesen Mittelsatz ändern. Dazu gehört die Schaffung eines Ökosystems", sagte Merling.

Am Dienstag enthielt das ProgrammableWeb-Verzeichnis 2.042 APIs. Die beliebtesten waren laut der Website die Schnittstellen für Google Maps, Flickr und YouTube, auf denen Entwickler auch 4.900 Mashups sehen können, die eine Reihe verschiedener APIs zu einer einzigen Website oder Anwendung kombinieren.

Alcatel-Lucent wird ProgrammableWeb verwenden Technologie zur Überwachung der Verfügbarkeit und Latenz von APIs, sagte Merling. Das Unternehmen plant außerdem, die Website von ProgrammableWeb zu erweitern und das Open API Service Dashboard zu integrieren, mit dem Entwickler die Reaktionen der Benutzer auf ihre Anwendungen analysieren können.

Einige API-Anbieter verlangen, dass Entwickler einen Schlüssel erhalten, bevor sie auf eine bestimmte API zugreifen können. Komplexe Mash-ups benötigen möglicherweise viele solcher Schlüssel, weshalb Alcatel-Lucent darüber nachdenkt, wie die Entwickler den Zugriff auf die benötigten Schlüssel vereinfachen können. Durch die Schaffung eines "Schlüsselschranks" könnten alle von einer Anwendung verwendeten Schlüssel an einem Ort gespeichert werden, sagte Merling.

Alcatel-Lucent gab die Bedingungen der Übernahme nicht bekannt, aber sagte, dass ProgrammableWeb weiterhin als separate Einheit arbeiten würde entity.

Der Erfolg von Alcatel-Lucents Middle-Man-Strategie basiert auf der Fähigkeit, so viele Operatoren wie möglich zu registrieren und ihre APIs für Entwickler verfügbar zu machen. Sprint ist bisher der einzige Betreiber, der sich dazu verpflichtet hat, seine APIs über den Open API Service verfügbar zu machen, aber weitere sind auf dem Weg, sagte Merling. Zum Beispiel, zwei andere große US-Betreiber, die den Dienst testen, sagte sie.

Entwickler haben Merlin zufolge Betreiber als schwer erreichbare Einheiten betrachtet. Traditionsgemäß war das der Fall, aber es beginnt sich zu ändern, sagte sie.

"In den letzten sechs Monaten habe ich eine Menge Veränderungen in der Trägerfläche gesehen ... Es gibt noch viel zu tun, aber [die Betreiber] kommen dorthin ", sagte sie.