Websites

Verizon verdoppelt die Gebühr für die vorzeitige Beendigung der drahtlosen Verbindung

In einem Schritt, der branchenweite Veränderungen auslösen könnte, verdoppelt Verizon die Gebühr für vorzeitige Kündigung - auf $ 350 -, was es für Kunden teurer macht, ihre Zweijahresverträge mit der Fluggesellschaft zu retten.

Gemäß der neuen Vereinbarung , die für neue Verträge ab dem 15. November verwendet wird, würde jemand, der in Monat 23 einer 24-monatigen Vereinbarung endet, noch eine $ 110 Kündigungsgebühr schulden, laut einem kurzen Punkt heute im Boy Genius Report.

BGR zitiert einen Verizon Dokument, das die neue Gebühr erklärt:

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

"Ab dem 15.11.2009 erhalten Kunden, die ein Advanced Device mit einer 1- oder 2-Jahres-Servicevereinbarung erwerben, einen ETF von bis zu $ ​​350, wenn sie den Service vor Ablauf der Mindestlaufzeit beenden. Der $ 350 ETF wird für jeden abgeschlossenen Monat um 10 $. "

Es ist nicht sofort klar, auf welche" fortschrittlichen Geräte "Verizon sich bezieht, obwohl der Begriff verdächtig Droid-y klingt.

In Verizons Verteidigung scheint die neue Gebühr zielgerichtet bei Leuten, die ein neues Telefon kaufen, ihren Dienst abbrechen, den aktuellen $ 175 ETF bezahlen und das Telefon mit einem Gewinn bei eBay weiterverkaufen. Während ich ihnen nicht vorwerfen kann, diesen Missbrauch angezettelt zu haben, ist es tatsächlich eindeutig übertrieben, jemandem 110 $ aufzuladen, einen Vertrag mit nur einem verbleibenden Monat zu kündigen.

Verizon wird die neue Gebühr hoffentlich selektiv sammeln, um Missbrauchssituationen zu bewältigen .

(Übrigens, ETFs sind nur eine der hinterhältigen Möglichkeiten, wie Mobilfunkanbieter Geld von ihren Kunden bekommen).

David Coursey twittert als @techinciter und kann mit kontaktiert werden > über seine Website.