Windows

T-Mobile bietet iPhone 5 ohne Vorabzahlung im Inzahlungnahme-Deal an

T- Mobile USA versucht, die Anzahl der iPhone-Nutzer in seinem Netzwerk zu erhöhen, indem das iPhone 5 ohne Anzahlung an Personen angeboten wird, die ihr iPhone 4 und 4S-Smartphone für einen Trade-In mitbringen, der ihnen bis zu 120 US-Dollar einbringen könnte

Das iPhone 5 wird bundesweit am Freitag bei T-Mobile sowie im Online-Shop erhältlich sein. Der Mobilfunkanbieter kündigte im März an, dass Kunden ein iPhone 5 für eine Anzahlung von 100 US-Dollar erhalten könnten, zuzüglich monatlicher Zahlungen von 20 US-Dollar für 24 Monate. Der neue Trade-In-Deal stößt daher an die etwa 100 $ Anzahlung für das Gerät, obwohl die monatlichen Zahlungen weitergehen.

Das Trade-In-Angebot, das den Vatertag am 16. Juni durchläuft, bietet Kunden auch den Simple-Choice-Plan mit bis zu 120 US-Dollar in Credits, die vom Trade-In-Wert des Geräts abhängen und für "monatliche Zahlungen, eine bestehende T-Mobile-Rechnung oder den Kauf von Zubehör oder einem anderen Gerät" genutzt werden können, sagte der Betreiber weiter Mittwoch.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Der US-Mobilfunkbetrieb der Deutschen Telekom, die das iPhone zum ersten Mal in den USA anbietet, hat versucht, Kunden von Konkurrenten wie AT & T, Verizon Wireless und Sprint Nextel durch das Angebot des iPhone 5 ohne gewohntes Jahr zu gewinnen Verträge.

Es kündigte letzten Monat einen Plan namens Simple Choice Plan, die mit einer Grundgebühr von $ 50 pro Monat für unbegrenzte Gespräche, Text und Web mit 500 MB 4G-Daten beginnt. Verbraucher können 2 GB 4G-Daten für 10 US-Dollar pro Monat pro Leitung hinzufügen oder unbegrenzte 4-Gigabit-Daten für zusätzliche 20 US-Dollar pro Monat pro Leitung erhalten, sagte das Unternehmen.

T-Mobile USA hatte bis zum Ende der ersten 34 Millionen Mobilfunkkunden Quartal, so dass es nach AT & T, Verizon und Sprint der viertgrößte Betreiber des Landes ist. Am Freitag werden die Aktionäre von MetroPCS Communications, einem kleinen Mobilfunkbetreiber, über eine Fusion mit T-Mobile abstimmen, eine Transaktion, die im vergangenen Monat von der US-amerikanischen Federal Communications Commission genehmigt wurde und den Abonnentenkreis von T-Mobile stärken wird.

Deutsche Telekom sagte im Dezember, dass T-Mobile USA eine Vereinbarung mit Apple getroffen hatte, um Produkte im Jahr 2013 gemeinsam auf den Markt zu bringen.