Car-tech

Webseiten mit neuem Firefox-Add-On auf Ihren Kindle verschicken

Dies ist eine aktualisierte, Firefox-orientierte Version eines Posts, den ich vor einigen Monaten geschrieben habe.

Wenn Sie ein Firefox-Benutzer und Kindle (oder Kindle App) Besitzer sind, ist heute Ihr Glückstag: Sie können nun Webseiten direkt an Ihr mobiles Gerät senden.

Amazon bietet seit langem die Möglichkeit, Dokumente per E-Mail an Ihren Kindle zu senden, aber dies ist erst das zweite Mal, dass Kindle zu einem Browser verzweigt hat.

[Weiterführende Literatur: Die besten E-Reader]

Fügen Sie die Firefox-Erweiterung "An Kindle senden" hinzu (sie ist auch für Chrome verfügbar, mit einer Safari-Version in Kürze). Navigieren Sie dann zu jeder Webseite, die Sie speichern möchten. Sie können auch Text auf einer Seite auswählen, wenn Sie das Ganze nicht benötigen.

Wenn Sie auf das Symbol An Kindle senden am Ende Ihrer Adressleiste klicken (es wird durch ein kleines "K" dargestellt), werden Sie Sehen Sie zwei Hauptoptionen: Senden an Kindle und Vorschau & Senden. (Wenn Sie Text ausgewählt haben, sehen Sie auch "Ausgewählten Text senden".) Alles ziemlich selbsterklärend, nein?

Wenn Sie die Erweiterung zum ersten Mal verwenden, werden Sie zur Seite Einstellungen weitergeleitet, wo Sie das tun können Wählen Sie, auf welchem ​​Kindle-Gerät der Inhalt empfangen werden soll (wenn Sie mehrere haben) und ob Sie ihn in Ihrer Kindle-Bibliothek archivieren sollen. Sie können später zu dieser Seite zurückkehren, indem Sie im Erweiterungsmenü auf Einstellungen klicken.

In meinen schnellen Tests der Erweiterung funktionierte es wie ein Zauber. Ich bevorzuge definitiv die Verwendung der Vorschau-Option, die Ihnen zeigt, wie die Seite formatiert wird, und Sie können Schriftgröße und -typ, Ränder, Hintergrundfarbe und Zeilenabstand auswählen. (Das heißt, Sie können die meisten dieser Optionen normalerweise auch an den von Ihnen verwendeten Reader anpassen.)

Es hat auch ziemlich gute Arbeit gemacht, überflüssige Web-Inhalte zu entfernen, die Sie nicht auf Ihrem mobilen Gerät haben möchten: Anzeigen, Banner, Schaltflächen und so weiter. Meistens bekommst du nur den rohen Text und was auch immer primäre Bilder sind in den Inhalt eingebettet.

Allerdings, ein Artikel, den ich abgeschnitten von Entertainment Weekly (eine "Walking Dead" Zusammenfassung, falls Sie sich wundern) hatte eine ganze Menge " Verwandte Artikel "Links und was nicht, die den Text ein wenig überladen haben.

Dieser kleine Fehler beiseite, das ist ein Muss-Add-on für jeden, der das Web mit Firefox durchsucht und Sachen mit einem Kindle liest.

Redakteur Rick Broida schreibt über Business und Consumer Technology. Bitten Sie um Hilfe bei PC-Problemen unter [email protected] oder probieren Sie die Fundgrube hilfreicher Leute in den PC World Community Foren aus. Melden Sie sich an, damit Ihnen der Stressless PC-Newsletter jede Woche per E-Mail zugeschickt wird.