Websites

HTC Hero kommt mit neuem Look und überraschendem Preis auf Sprint

Das dritte Android-Handy, um in den USA zu landen, das HTC Hero, wurde für einen Starttermin am 11. Oktober im Sprint-Netzwerk bestätigt. Während die Sprint-Markenversion von der europäischen Version leicht überarbeitet wird, ist das nicht die größte Überraschung. Mit einem Preis von $ 180 bei einem Zwei-Jahres-Vertrag ist das HTC Hero günstiger als das Palm Pre (ebenfalls im Sprint-Netzwerk) und das T-Mobile myTouch 3G (ebenfalls auf HTC-Android), die beide 200 Dollar kosten , bzw..

Der Preis des Helden ist eine weise Entscheidung für Sprint und macht sie zu einer direkten Bedrohung für die Android-Hochburg von T-Mobile. Während das myTouch 3G und das G1 solide Handys sind, können sie nicht mit dem 3.2-Zoll-Multitouch-Bildschirm, der 5-Megapixel-Kamera und dem schnellen 528-MHz-Qualcomm-Prozessor mithalten. Und seine Berechtigung für Sprints ultra-erschwinglichen $ 100 Everything-Plan macht den Hero um so begehrenswerter als das myTouch 3G.

Der Hero verfügt auch über das Sense UI-Overlay, das das Android-Betriebssystem attraktiver und intuitiver macht. Die ersten Eindrücke von Sense waren jedoch nicht so positiv: Berichten zufolge war die Anwendung ziemlich träge und frustrierend. Glücklicherweise hat HTC ein Firmware-Update im Ausland veröffentlicht, das diese Probleme behebt; Hoffentlich haben die Sprint-Telefone dieses Update beim Start.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Die Ecken des Sprint-Hero sind viel abgerundeter und haben nicht mehr das typische HTC-Kinn (auch auf dem T-Mobile G1 zu sehen). Die Hardwaretasten sind neu angeordnet und umgeben nun das Navigationsfeld, anstatt darüber platziert zu werden. Ob diese Änderungen die Abmessungen des Telefons ändern oder nicht, bleibt abzuwarten. Vielleicht ist meine Lieblingsspezifikation jedoch die Aufnahme einer Standard-3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Ich wurde müde, frühere HTC-Telefone dafür zu klopfen, keine zu haben.

Abgesehen von diesen Verbesserungen bleiben die Spezifikationen die selbe wie die Übersee-Version. Es verfügt über GPS, Bluetooth und Wi-Fi-Konnektivität und HTC Geotagging-Software, Footprints. Seltsamerweise erwähnt die Ankündigung von HTC und Sprint keinen Flash-unterstützten Browser, obwohl dies einer der größten Vorteile der europäischen Version war.

Motorola wird der nächste Hersteller sein, der ein Android-Handy in den USA auf den Markt bringt. Voraussichtlich nächste Woche wird es eine Gerüchteküche über die Möglichkeit geben, sowohl ein CDMA-Handset als auch eine GSM-Version anzubieten. Es wird interessant sein zu sehen, welche Drehungen auf Android Motorola auf den Markt bringt und wie wettbewerbsfähig die Preise der Carrier sein werden.