Websites

Umfrage: 91% der US-Bürger unterstützen das Verbot von SMS während der Fahrt

In einer neuen Umfrage befürworten 91 Prozent der amerikanischen Erwachsenen ein SMS-Verbot während der Fahrt. Laut einer neuen Telefonumfrage von Rasmussen Reports sind nur 6 Prozent der Befragten der Meinung, dass das SMS hinter dem Lenkrad steht.

Weitere Ergebnisse der landesweiten Telefonumfrage:

  • 86% der Erwachsenen im Alter von 18-29 Jahren geben an, dies nicht zu tun darf während des Fahrens eine SMS senden.
  • Nur ein Prozent (1%) der über 50-Jährigen ist der Meinung, es sei in Ordnung, während der Fahrt SMS zu schreiben.
  • Neunundzwanzig Prozent (29%) aller Erwachsenen glauben an SMS während der Fahrt ist gefährlicher als trinken und fahren. Sechsundvierzig Prozent (46%) sagen, Alkoholkonsum ist gefährlicher, aber 24% sind sich nicht sicher.
  • In einer separaten Umfrage Ende letzten Monats gaben 86% an, SMS-Nachrichten seien gefährlicher als Gespräche mit dem Handy .
  • Aber 59% der Amerikaner glauben nicht, dass Menschen während des Autofahrens mit dem Handy telefonieren dürfen, 20 Punkte mehr Ende Juli. Dreiunddreißig Prozent (33%) stimmen nicht zu.

Aber es ist nicht nur das Simsen oder Sprechen während des Fahrens, das ist umstritten. Laut Rasmussen:

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]
  • Erwachsene sind fast gleich verteilt darüber, ob Menschen während der Fahrt Fast Food essen dürfen. Fünfundvierzig Prozent (45%) sagen, dass Menschen während der Fahrt essen dürfen sollten, aber 43% meinen das nicht. Zwölf Prozent (12%) sind sich nicht sicher.
  • Ende September gaben nur sieben Prozent (7%) an, Fast Food zu essen, während das Autofahren gefährlicher sei als das SMS.

Letzte Woche hat Präsident Obama Bundesangestellte von SMS verbannt während der Arbeit oder während der Nutzung eines staatlichen Fahrzeugs. Ende September erließ Kalifornien ein Gesetz, das das Versenden von Textnachrichten und E-Mails während des Autofahrens verbot.

73% der Erwachsenen gaben an, dass sie die neuesten Nachrichten über Textnachrichten und Fahrverhalten zumindest etwas genau mit 41 verfolgt haben % folgt sehr genau. Acht Prozent (8%) sagen, dass sie den Geschichten überhaupt nicht folgen.

Fünfundsiebzig Prozent (75%) der Erwachsenen sagen, die Amerikaner werden immer unhöflicher und weniger zivilisiert. Sechsunddreißig Prozent (36%) der Amerikaner sagen, dass die Wut in den Straßen in den Vereinigten Staaten zunimmt, während 42% sagen, dass sie ungefähr gleich bleibt.