Software

Oki Printing Solutions B6500n Monochrom-Laserdrucker

Oki Der Schwarzweiß-Laserdrucker B6500n von Printing Solutions (wie auch der HP LaserJet P4014n. Und der Lexmark T652n) sind, wie andere seiner Preisklasse, als Arbeitspferd konzipiert. Der B6500n könnte besser mit den anderen konkurrieren, wenn er nicht durch verschiedene Designprobleme behindert würde.

Obwohl der B6500n schnell ist, variiert seine Druckqualität. Oki behauptet eine Höchstgeschwindigkeit von 45 Seiten pro Minute; und in unseren Tests erreichte er 40,1 ppm - besser als die meisten Konkurrenten. Die Grafikgeschwindigkeit lag bei typischen 7,3 ppm, aber die Grafikqualität erschreckte uns: Unabhängig von der Art des Druckbildes sahen wir ausgewaschene Schattierungen und Rauheit oder horizontale Streifenbildung.

Der B6500n wird standardmäßig mit 550 Blatt geliefert Zufuhrfach und ein 150-Blatt-Mehrzweckfach sowie ein 500-Blatt-Ausgabefach und ein Hilfsausgabe mit geradem Papierweg hinten für 70 Blatt. Das Gerät beinhaltet keinen automatischen Duplexdruck, aber Oki verkauft den B6500dn (mit Duplexer an Ort und Stelle) für 1060 $. Nicht genug Papierkapazität? Fügen Sie ein oder zwei weitere 550-Blatt-Zufuhrfächer für 312 $ pro Stück hinzu. Leider wurden diese Tabletts unvorsichtig gestaltet. Weder die Führungen noch die meisten Markierungen sind farbcodiert, so dass es leicht ist, Dinge zu übersehen, wo die Längenführung für Papier im Letter-Format zu stoppen ist. Um die Fächer auf die Legal-Größe zu bringen, müssen zwei Verriegelungen entriegelt werden; Die Anweisungen dafür sind in den Boden des Trays gestempelt und nicht gefärbt, so dass sie schwer zu finden sind, geschweige denn lesen. Die Konnektivität umfasst USB, Ethernet und sogar die älteren parallelen und seriellen Anschlüsse.

Das Bedienfelddesign ist fast perfekt: klar beschriftet und übersichtlich. Oki bietet Vier-Wege-Pfeiltasten zum Navigieren in Menüs auf dem zweizeiligen, 16-stelligen Schwarzweiß-LCD. Welche Pfeilrichtung gewählt werden soll, kann insbesondere dann unklar sein, wenn mit den Pfeiltasten nach links / rechts bewegt werden muss.

Die Maschine wird mit einer 6000-Seiten-Starterpatrone geliefert. Eine 13.000-Seiten-Ersatzpatrone in Standardgröße kostet 236 US-Dollar (1,8 Cent pro Seite), und eine ertragsstarke Patrone mit 22.000 Seiten ist ein Schnäppchen bei 252 US-Dollar (1,1 Cent pro Seite). Oki hat die Preise für Ersatzpatronen zwar etwas erhöht, aber die daraus resultierende Änderung der Seitenkosten ist minimal.

Oki's B6500n ist ein anständiger Drucker mit hohem Volumen, der durch einige benutzerunfreundliche Funktionen behindert wird. Ansonsten ist es vergleichbar mit Modellen, die wir getestet haben.