Websites

ITC sagt Samsung hat Kodak-Kamera verletzt Patente

Ein Verwaltungsrichter bei der US International Trade Commission entschieden, dass Samsung hat zwei Kamera-Patente von Kodak verletzt.

Das Urteil ist eine erste Feststellung, was bedeutet, dass es jetzt der Überprüfung durch die Kommission unterliegt.

Das Urteil ist das Ergebnis einer Beschwerde Erstes Ende des letzten Jahres von Kodak eingereicht, das sowohl Samsung als auch LG mit Patentverletzung belastete. Die Patente umfassen Technologie in Bezug auf Bilderfassung, Komprimierung und Datenspeicherung sowie eine Methode zur Vorschau von Bildern, sagte Kodak.

[weiterlesen: Die besten Heimkameras]

Kodak hat die ITC gebeten, LG und Samsung davon abzuhalten Import und Verkauf von Produkten in den USA, die angeblich Patente verletzen. Kodak hat die spezifischen Produkte, die laut den patentierten Technologien verwendet werden, nicht genannt.

Die am Donnerstag veröffentlichte Entscheidung beschuldigt Samsung, die beiden Patente verletzt zu haben, und bestreitet Samsungs Forderung, dass die Patente ungültig sind.

LG ist in der Entscheidung nicht genannt, weil LG und Kodak ihre Streitigkeiten über die Angelegenheit beigelegt haben. Am 4. Dezember gaben Kodak und LG bekannt, dass sie eine Cross-Lizenz-Vereinbarung geschlossen hätten. Im Rahmen des Geschäfts hat Kodak das ITC gebeten, seine Ermittlungen gegen LG einzustellen, und beide Unternehmen haben Patentklagen beigelegt.

Samsung kann nun die gesamte Kommission bitten, die ursprüngliche Bestimmung zu überprüfen. Wenn die Kommission die Entscheidung bestätigt, kann sie Samsung auffordern, keine Produkte mehr zu importieren, die die entsprechenden Patente verwenden.