Car-tech

Acer ist der neueste PC-Hersteller, der seine Windows 8-Produktreihe enthüllt

Acer hat am Donnerstag weitere Notebook-Erweiterungen für seine Windows 8-Produktpalette angekündigt, darunter zwei neue Ultrabook-Modelle und drei neue Midrange-Notebooks. Die neuen Notebooks verfügen über 10-Punkt-Multi-Touch-Displays für ausgewählte Modelle, Ivy-Bridge-Prozessoren der dritten Generation, USB 3.0, und die beiden Ultrabooks werden mit Hybrid-HDD / SDD-Speicher für schnellere Boot-Zeiten geliefert. Alle fünf neuen Acer-Modelle werden am 26. Oktober starten, am selben Tag wie Windows 8.

Hier ein Blick auf das, was kommt.

Best Buy Special

[weiterlesen: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Acer bietet zwei neue Aspire Ultrabook-Modelle an: das 14-Zoll-Modell M5-481PT mit Edge-to-Edge-Multi-Touch-Display und das 15,6-Zoll-Modell M5-581T ohne Multi-Touch-Technologie. Die Basiskonfiguration für die neuen Ultrabooks umfasst Ivy Bridge Core i5-Prozessoren, 500-GB-Festplatten plus eine 20-GB-SSD, zwei USB 3.0-Anschlüsse, HDMI-Ausgang, hintergrundbeleuchtete Tastaturen und die Integration mit AcerCloud, dem Cloud-Speicher- und Synchronisierungsdienst des Unternehmens. Spezifikationen wie RAM und Bildschirmauflösungen wurden nicht bekannt gegeben.

Auch wenn es sich um Ultrabooks handelt, die als ultraportable Geräte konzipiert sind, entschied sich Acer dafür, optische DVD-Laufwerke mit den Laptops zu integrieren. Das mag für einige mehr Bequemlichkeit bedeuten, aber es bedeutet auch zusätzliches Gewicht. Der M5-481PT wiegt 4,6 Pfund und der M5-581T kippt bei 5 Pfund, beide Ultrabooks messen unter einem Zoll. Acer behauptet, dass die neuen Ultrabooks bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit haben werden. Die Preise für den M5-481PT beginnen bei $ 800 und der M5-581T beginnt bei $ 700. Beide Modelle werden exklusiv bei Best Buy erhältlich sein, es ist nicht klar, ob Acer zu einem späteren Zeitpunkt eine größere Verfügbarkeit plant.

Aspire V5 Serie

Auch am 26. Oktober ging es nicht nur bei Best Buy, sondern auch Es handelt sich um drei Mittelklasse-Laptop-Modelle, einschließlich des 11,6-Zoll-V5-171P, des 14-Zoll-V5-471P und des 15,6-Zoll-V5-571P. Zu den neuen Modellen gehören Core-Prozessoren der dritten Generation, 500 GB oder 750 GB HDDs, USB 3.0, Bluetooth 4.0 und eine 1.3 MP Webcam. Touch-Displays sind für die 14- und 15,6-Zoll-Modelle verfügbar. Die Preise beginnen bei 750 US-Dollar für das 14-Zoll-Modell V5-471P mit Touch und der 15,6-Zoll-Preis beginnt bei 700 US-Dollar (Non-Touch). Acer hat keine Preise für das 11,6-Zoll-Modell angegeben. RAM und Bildschirmauflösung wurden nicht angekündigt.

Acer ist nur einer von mehreren Computerherstellern, die Laptops mit Multitouch-Displays veröffentlichen wollen. Touch ist vielleicht ein nettes Feature, um ein Datenblatt hinzuzufügen, es wird interessant sein zu sehen, ob die Leute es praktikabel finden, einen Touchscreen auf einem herkömmlichen Laptop zu verwenden.

Acers M5 und V5 Ankündigungen folgen anderen Windows 8- gezielte Rollouts einschließlich der Aconia W700 und W510 Tablets und der Aspire S7 Ultrabooks.