Car-tech

United Airlines bietet Satelliten-WLAN auf Langstreckenflügen an und schlägt Delta zum Gate

United Airlines war der erste US-Anbieter, der satellitengestütztes Wi-Fi auf internationalen Langstreckenflügen anbietet. Band Satellite Wi-Fi von Panasonic Avionics zu einer Boeing 747. Das Wi-Fi-ausgerüstete Flugzeug dient Transatlantik-und Transpazifik-Flüge; United hat auch Satelliten-WLAN zu zwei Airbus 319-Flugzeugen hinzugefügt, die US-Inlandsstrecken bedienen.

United plant, auf internationalen Flügen einen zweistufigen Wi-Fi-Dienst anzubieten, zwischen $ 4 und $ 15 für Standardgeschwindigkeit und zwischen $ 6 und $ 16 für beschleunigte Konnektivität. United hat die genauen Kosten für den Wi-Fi-Service nicht angegeben, da der Preis von der Länge Ihres Fluges abhängt. Es ist nicht klar, welche Art von Verbindung beschleunigt Standard-und beschleunigten Service bieten, aber United behauptet, der Service ist schneller als Luft-zu-Boden-Wi-Fi derzeit auf Inlandsflügen verfügbar.

United möglicherweise die erste amerikanische Träger zu aktivieren internationale Wi -Fi, aber es wird nicht die einzige US-Fluggesellschaft sein, die den Service lange anbietet. Delta plant, seine Langstreckenflugzeuge Anfang 2013 mit Ku-Band-Satelliten-Wi-Fi auszustatten. Der Service von Delta wird von Gogo, einem populären Luftverkehrsdienstleister, der im Juni einen Vertrag mit dem Satellitenbetreiber SES abgeschlossen hat, durchgeführt Gogo Wi-Fi zu internationalen Flügen. Es ist nicht klar, ob Gogo auch den internationalen Wi-Fi-Service von United betreibt. United betreibt derzeit einen eigenen ATG-Service auf Inlandsflügen, bietet aber auch Gogo-Flug-Wi-Fi für seine Premium-Serviceflüge zwischen New York und San Francisco sowie New York und Los Angeles.

[weiterlesen: Das beste WLAN Router]

Internet in den Lüften

Der Beginn des Langstrecken-Wi-Fi-Dienstes wird sich 2013 zu einem großen Technologiethema für Fluggesellschaften entwickeln. Japan Airlines hat im Juni einen Sprung in Richtung Technologie gemacht, als es anfing anzubieten In-flight Wi-Fi auf den Strecken zwischen Tokio und New York, und hat seitdem seine Routen Tokio-Los Angeles, Tokio-Chicago und Tokio-Jakarta hinzugefügt. Der Service kostet $ 12 pro Stunde oder $ 22 für den gesamten Flug. Japans weiterer internationaler Fluganbieter, All Nippon Airways, plant, bis Mitte 2013 internationales Wi-Fi hinzuzufügen.

Air France KLM plant im Februar den Start einer einjährigen Testphase von Langstreckenflug-Wi-Fi auf zwei Boeing 777-300 Flugzeuge.

Während viele Carrier gerade in das internationale Wi-Fi-Spiel einsteigen, steigen andere aus. Der australische Airline-Anbieter Qantas beendete sein Testprogramm mit internationaler Wi-Fi-Verbindung im Dezember und verwies auf das Desinteresse der Kunden, so The Age, eine australische Tageszeitung.

United plant, 300 seiner internationalen und inländischen Flugzeuge satellitenbasiertes Wi-Fi hinzuzufügen bis Ende 2013 einschließlich Airbus 319 und 320 sowie Boeing 737, 747, 757, 767, 777 und 787. Delta plant, seinen rund 1000 Flugzeugen satellitengestütztes WLAN bis 2015 hinzuzufügen.

Auf Wiedersehen

Einstmals eine Bastion der relativen Ruhe und Ruhe dank fehlender Anschlussmöglichkeiten, werden Flugzeuge immer mehr in Verbindung gebracht. Der Flugzeughersteller Boeing plant, bis Ende 2013 die Handy-Konnektivität zu einem Standard-Teil seiner Flugzeuge 747, 748 und 777 zu machen. Boeing bietet auch ähnliche Konnektivitätsoptionen für Flugzeuge des Typs Boeing 737 und 787 Dreamliner.

Aber während sich Unternehmen darauf vorbereiten In der Revolution der Inflight Connectivity bewegen sich die Regulatoren viel langsamer. Die Federal Aviation Administration muss den Passagieren noch erlauben, Elektronik während des Landens und des Abhebens zu verwenden. Viele Experten kritisieren die Behauptung der FAA, dass Wi-Fi- und Bluetooth-Signale die Flugzeugausrüstung stören könnten. Die FAA sagte im August, dass sie ihr Verbot, elektronische Geräte unter 10.000 Fuß zu betreiben, überdenken würde, würde aber nicht in Erwägung ziehen, Handyanrufe zuzulassen.

Eine Gruppe von Personen, die während eines Fluges keine persönliche Elektronik verwenden, sind Mitglieder der Cockpit-Crew. Die FAA veröffentlichte am Dienstag einen Vorschlag, dass es Piloten verboten wäre, während des Betriebs eines Flugzeugs persönliche Elektronik auf dem Flugdeck zu verwenden. Das Verbot gilt nicht für elektronische Geräte wie iPads, die im Rahmen des Flugbetriebs eingesetzt werden. Der Vorschlag der FAA ist keine schlechte Idee, da Sie nicht wollen, dass Ihre Piloten so in ein Spiel von Angry Birds vertieft sind, dass sie dem Flugzeug nicht Beachtung geschenkt haben. Genau das passierte 2009, als zwei Nordwest-Piloten 150 Meilen über ihr Ziel flogen, weil die fliegenden Asse von ihren Laptops abgelenkt wurden.