Software

Schweden kann Cisco Hacker verklagen

] Der schwedische Mann, der von den US-Behörden wegen angeblichen Diebstahls des Quellcodes für die IOS-Software von Cisco Systems angeklagt wurde, kann in seinem Heimatland strafrechtlich verfolgt werden.

Bezirksstaatsanwältin Chatrine Rudström wartet auf Dokumente aus den USA Er entschied, ob er den Mann wegen der Verbrechen in Schweden und nach den schwedischen Regeln strafrechtlich verfolgen sollte, sagte Rudström in einem Interview mit Computer Sweden.

Philip Gabriel Pettersson, 21, wurde am Dienstag von US-Behörden wegen Eindringlings und zweier Anklagepunkte angeklagt Veruntreuung von Geschäftsgeheimnissen. Er wurde auch in zwei Anklagepunkten wegen Eindringens der NASA angeklagt. Jede Zählung des Eindringens und Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen wird mit einer Höchststrafe von 10 Jahren Gefängnis, drei Jahren überwachter Freilassung und einer Buße von 250.000 US $ belegt.

[Weitere Informationen: Beste NAS-Boxen für Medien-Streaming und Backup]

Im November 2007 verurteilte ein schwedisches Gericht Pettersson im November 2007 an sieben schwedischen Universitäten zu einer Haftstrafe von sieben Jahren. Er erhielt eine Bewährungsstrafe und eine Geldstrafe von 200.000 Schwedischen Kronen (US $ 25.000).

Er hat immer behauptet, dass er es ist unschuldig und entwickelte nur die Werkzeuge, die während der Angriffe verwendet wurden.

Pettersson erfuhr in seiner lokalen Zeitung von der jüngsten Anklageerhebung, sagte er Computer Schweden.