Windows

Bereiten Sie sich vor, um das Ende von Windows XP zu überleben

Der einjährige Countdown bis zum Ende der Unterstützung für Windows XP begann gestern zu laufen. Wenn Sie immer noch die uralte ältere Version von Windows verwenden, ist es an der Zeit, über Ihren nächsten Schritt nachzudenken.

Um es klar zu sagen, Ihr PC wird nächstes Jahr nicht in Flammen aufgehen - zumindest wird er es nicht tun etwas mit dem Ablauf der Windows XP-Unterstützung zu tun haben. Wenn der XP-Support endet, investiert Microsoft keine Ressourcen mehr, um sie zu warten oder zu aktualisieren. Windows XP wird weiterhin genauso gut funktionieren wie in den letzten zehn Jahren.

Warum sollten Sie in diesem Fall besorgt sein? Zwei Wörter: Patch Tuesday.

[Weiterführende Literatur: Unsere besten Windows 10 Tricks, Tipps und Verbesserungen]

Vielleicht ist es an der Zeit, zu Windows 8 zu wechseln?

Wenn die Unterstützung für Windows XP endet, wird Microsoft aufhören Entwicklung von Sicherheitspatches für das ehrwürdige Betriebssystem. So alt und großartig das Betriebssystem auch ist, neue Schwachstellen betreffen Windows XP regelmäßig - einschließlich vieler kritischer Fehler, die es einem Angreifer ermöglichen könnten, einen PC zu übernehmen oder zu lähmen.

Jeder Tag, an dem der Windows XP-Support abläuft bedeutet neue Sicherheitslücken, denen Ihr PC ausgesetzt sein wird, ohne Patches, um den Tag zu retten.

Spring rein, das Wasser ist toll!

Worauf wartest du noch? Migrieren Sie bereits auf Windows 8 oder mindestens Windows 7.

Sicher, Windows Vista hatte einige Probleme, und niemand kann Ihnen die Schuld daran geben, dass Sie das ausgehalten haben. In der Tat mögen viele Sie sogar dafür loben, dass Sie die Weisheit haben, an Windows XP zu hängen. Kudos!

Windows 7 ist jedoch eine andere Geschichte. Windows 7 ist für Windows Vista wie Windows XP für Windows Me. Es ist ein sehr leistungsfähiges Betriebssystem, mit einer Vielzahl von Funktionen, die Ihnen helfen können, effizienter zu arbeiten, und es ist von Natur aus sicherer als XP.

Die Jury ist immer noch auf Windows 8, das neue Kind auf dem Block, und a dramatische Überholung des Windows-Betriebssystems. Die moderne Schnittstelle (früher als Metro bekannt) wurde mit Berührungen entworfen, was eine steile Lernkurve bedeuten kann. Windows 8 verfügt jedoch auch über einen Desktop-Modus für Legacy-Software, die fast wie Windows 7 aussieht und funktioniert (sobald Sie das Startmenü wiederherstellen).

Schließlich gibt es das kommende Windows "Blue", das scheinbar als Windows 8.1 erscheint . Durchgesickerter Code zeigt an, dass Windows 8.1 eine Reihe wichtiger Updates enthält, um das Windows 8-Erlebnis zu verbessern und zu verbessern.

Wer sagt, dass Sie Windows weiterhin verwenden müssen?

Wenn Sie noch einen 12-Jährigen betreiben System ist es vernünftig anzunehmen, dass Sie keine hochmoderne Hardware verwenden. Bei der Umstellung von Windows XP auf ein neueres Betriebssystem stellt sich möglicherweise die Frage, ob Ihre Hardware mithalten kann.

Natürlich müssen Sie überhaupt kein Microsoft Windows verwenden.

Sie können von wechseln Windows zu Linux.

Wenn Ihr Budget es Ihnen momentan nicht erlaubt, in neue Hardware zu investieren, können Sie zu Linux wechseln. Linux läuft im Allgemeinen problemlos auf älteren, weniger leistungsfähigen PCs, und Sie können es ähnlich wie Windows aussehen und fühlen, um die Lernkurve zu verringern. Es gibt eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen zur Auswahl, aber Ubuntu ist einer der beliebtesten.

Wenn Sie trotzdem neue Hardware kaufen, ist es vielleicht an der Zeit, einen Wechsel zu Mac OS X in Erwägung zu ziehen. Das Betriebssystem von Apple gewinnt Marktanteile und gilt als einfacher und intuitiver als Windows.

Wenn Sie sich stark auf Google und cloudbasierte Tools und Dienste verlassen, können Sie auch Chromebooks mit Google Chrome OS verwenden .

Tick, tack

Ein Jahr kann wie eine Ewigkeit aussehen. Wenn die Zeit gekommen ist, kann ein kleines Unternehmen oder eine Einzelperson nur das Betriebssystem aktualisieren oder umstellen oder einen neuen PC kaufen. Wenn Sie nur mit einem oder mehreren PCs zu tun haben, ist das keine große Sache.

Bei größeren Unternehmen bewegen sich die Dinge jedoch mit eisiger Geschwindigkeit. Bedenken Sie, dass viele Unternehmen in den letzten fünf oder sechs Jahren keine Aktualisierung des Betriebssystems oder der Hardware durchgeführt haben. Wenn sie noch nicht damit begonnen haben, ein neues Betriebssystem auszuwählen und einen Plan für das Rollout zu entwickeln, kann es zu spät sein, den Windows XP-Termin zu übertreffen.

Die Quintessenz ist, die Deadline steht bevor, also hol dir deinen eigenen Post-XP-Plan in Ordnung.