Komponenten

Nvidia Targets $ 99 Netbook mit Tegra Chips

Shuffling In seiner Chip-Strategie will Nvidia seine Tegra-Chips für mobile Geräte in Netbooks integrieren.

Das Unternehmen arbeitet bereits mit PC-Herstellern zusammen, um Tegra-basierte Netbooks zu entwickeln, sagte Jen-Hsun Huang, President und CEO von Nvidia in einem Interview auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas.

Tegra-basierte Netbooks könnte weniger als ein Jahr vor der Einführung sein, sagte Huang. Die Einbeziehung von Tegra könnte auch den Preis von Netbooks auf unter 100 $ senken, da die Preise für Komponenten gefallen sind.

"Ich sehe Tegra [Netbooks] bei 99 $ [bis] 199 $", sagte er.

Angekündigt in Anfang 2008 setzt Tegra einen Arm-basierten Prozessorkern, einen GeForce-Grafikkern und andere Komponenten auf einen einzigen Chip. Die Produktpalette umfasst den Tegra 600 mit 700 MHz und den Tegra 650 mit 800 MHz. Zum Lieferumfang gehört auch der Tegra APX 2500.

Der Chip-on-Chip wird ab Mitte 2009 für Handheld-Geräte wie Smartphones und mobile Internet-Geräte ausgeliefert.

Der Begriff " Netbook "wurde von Intel geprägt, um einen winzigen Laptop zu beschreiben, der sich gut für das Surfen im Internet und die Ausführung von Produktivitätsanwendungen eignet. Die meisten Netbooks tragen Intels Atom-Prozessoren. Aber die Definition entwickelt sich weiter, da Chip-Entwickler wie Freescale und Qualcomm das Marktsegment betreten, die Netbooks als ständig mit dem Internet verbundene Geräte ansehen, um Anwendungen wie Social Networking zu betreiben.

Eine Verwendung für Tegra-Chips wäre auf angeschlossenen Mobilcomputern vorgesehen Web-Anwendungen ausführen, sagte Huang. Das unterscheidet ihn von Laptops, die ein komplettes PC-Erlebnis ermöglichen.

"Ein PC sollte Anwendungen der PC-Industrie ausführen. Ein mobiler Computer sollte alle Anwendungen des Internets ausführen ... wie Cloud Computing. So sehen wir die beiden trennten sich ", sagte Huang.

Huang band auch die Zukunft der Tegra-Chips in die Entwicklung aktueller Netbooks ein, um eine vollständige PC-Erfahrung zu liefern. Im vergangenen Monat brachte das Unternehmen die stromsparende Ion-Plattform auf den Markt, die Atom-basierten Netbooks volle PC-Fähigkeiten bietet, indem sie die CPU mit einer GeForce 9400M Grafikprozessoreinheit zusammenbringt.

Die Leistung von Atom basiert Netbooks können trotz der Brillanz des Atom-Prozessors weiter skaliert werden, sagte Huang.

"Der Grund, warum die Atom-Plattform bisher nicht wie PCs ausgesehen hat, ist, dass der Chipsatz so unpowerful ist. Die GPU ist zu schwach Sie haben eine gute GPU, Sie brauchen nicht so viel CPU ", sagte Huang.

Obwohl Ion und Tegra beide in Netbooks integriert werden können, wurde Ion entwickelt, um ein komplettes PC-Erlebnis zu bieten, während Tegra entworfen wurde um das Web-Erlebnis zu bieten, sagte Huang. Tegra verbraucht auch viel weniger Strom als die Ion-Plattform, was es gut für Geräte mit Internetanschluss macht.

Ion-basierte Laptops könnten bei $ 299 oder $ 399 liegen, sagte Huang.

Nvidias Plan, Tegra in Netbooks aufzunehmen, könnte reichen Das Unternehmen hat seinen festen Platz in einem Markt, der schnell wächst. Die Netbook-Lieferungen beliefen sich 2008 auf rund 14 Millionen Einheiten, wobei DisplaySearch nach Ansicht der DisplaySearch erwartet, dass die Lieferungen in diesem Jahr trotz des wirtschaftlichen Abschwungs wachsen werden.