Software

Ist Office 2010 wirklich das Beste, was Microsoft tun kann?

Aus dem, was bisher berichtet wurde, sehe ich nicht viel über Office 2010. Der Diskussion fehlte bisher ein einziges "Killer-Feature", das mich dazu bringen möchte ein paar hundert Dollar für ein Büro fallen lassen, das nur ein kleines bisschen besser aussieht als das, was ich bereits benutze.

Tatsächlich könnte der wahre "Killer" Aspekt der Ankündigung sein, was eine kostenlose Online - Version von Office tut Chance von Verbrauchern und sehr kleinen Unternehmen, die jemals wieder für Office bezahlen. Microsoft kann das dem Goopopoly vorwerfen, richtig?

(siehe dazu: Visual Overview von Office 2010 Features)

[Weiterführende Literatur: Die besten TV-Streaming-Dienste]

OK, es wird nicht so schlimm und Microsoft wird zweifellos so viel aus einem Online-Office herauslassen, dass die meisten Geschäftsbenutzer einfach wegbleiben, weil es nicht tut, was sie tun müssen. Aber es ist ein trauriger Tag, an dem eine neue Version von Office nicht mehr Aufregung erzeugen kann, als dies bisher möglich war.

Preston Gralla hat ein Stück geschrieben, das verbessertes Cut-and-Paste als "was sich herausstellen könnte" auszeichnet einer der größten Produktivitätssteigerer in Office 2010 sein. " Kaum überzeugend, wenn auch nützlich.

Ed Albro und Tom Spring haben auch einen ausgezeichneten Überblick über das nächste Office geschrieben. Sie denken, dass die kostenlose Version wichtig ist, aber wie hilft es Microsoft wirklich?

Office 2010 wird heute auf der Partnerkonferenz von Microsoft in New Orleans gezeigt. Ich weiß, dass hier ein Desaster Symbolismus am Werk ist, aber warum beschmutzen Sie den Namen eines absolut schrecklichen Hurrikans?

Zum Beispiel ist es zu früh zu sagen: "Erste Katrina kam an Land und jetzt Büro 2010", aber das nächste Büro könnte Die gleichen Herausforderungen, die Windows Vista in die Titanic von Microsoft verwandelt haben und die Windows 7 bereits zu bedrohen scheinen.

Das ist eine weitere Frage: Angenommen, Microsoft hat ein neues Office und ein neues Windows veröffentlicht und keines davon verkauft?

Dies ist nicht als Breitseite bei Microsoft gedacht, sondern als Erinnerung daran, wie schwierig es für Microsoft ist, "Must-have" -Funktionen auf einer bereits ausgezeichneten Office-Suite zu erstellen. Meine Wette ist, dass Office 2010 sich am besten an Leute verkaufen wird, die zwei Versionen oder mehr hinter sich haben und aufholen wollen.

Wie für Windows 7 sieht es so aus, dass XP zum beliebtesten Windows in der Geschichte der Plattform wird. Meine Wette ist, dass Windows 7 nicht so schlecht abschneiden wird wie die Umfrage, die 60 Prozent der IT-Administratoren nicht vorschreibt, sie zu veröffentlichen, macht die Sache gut.

Dennoch hat Microsoft zwei Hauptversionen, die nicht zu gewinnen scheinen jeder Impuls überhaupt. Sie können einiges für die Wirtschaft verantwortlich machen, nichts davon (wirklich) bei Google, viel darüber, was passiert, wenn Sie zufällig Ihr bester Konkurrent sind. Im Moment ist es nicht Microsoft gegen Google so sehr wie Microsoft gegen Microsoft.

Und so oder so scheint es, dass Microsoft der Verlierer sein wird.

David Coursey twittert als @techinciter und kann über seine Website kontaktiert werden.