Car-tech

So organisieren, präsentieren und teilen Sie Ihre außer Kontrolle geratene Fotosammlung

Ich habe im Laufe der Jahre mehr als 30.000 digitale Fotos gesammelt. Ich habe die meisten von ihnen erschossen; andere habe ich aus Abzügen von Fotoalben und Familienarchiven gescannt. Ich würde wetten, dass 95 Prozent von ihnen dreckig sind - schlecht komponiert, schlecht beleuchtet, über- oder unterbelichtet, Menschen mit geschlossenen Augen, Sie nennen es.

Keiner von ihnen ist jedoch so schrecklich, dass ich es möchte um sie auszulöschen. Als Familienhistorikerin erkenne ich, dass selbst der flüchtigste Schnappschuss einen inneren Wert hat; Aber wer hat die Zeit, diese vielen Bilder zu sortieren, um die 10 oder 20 in einer bestimmten Kategorie zu finden, die es wert sind, gezeigt zu werden? Und was ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass diese besten Fotos nicht nur auf allen meinen Mobilgeräten erscheinen, sondern auch an Orten und auf Diensten, die es interessierten Freunden und Familienangehörigen ermöglichen, sie zu sehen?

Das Geheimnis, nicht überraschend, ist es, einen Computer das schwere Heben zu lassen. Ich sprach drei der neuesten verbraucherorientierten Tools zur Bildbearbeitung / -organisation auf dem Markt an: ACDSee Pro 6, Adobe Photoshop Elements 11 und Cyberlink PhotoDirector 4, um zu bestimmen, welches Produkt am besten dazu in der Lage war, die Spreu vom Weizen zu trennen. und dann den Weizen teilen.

[Lesen Sie weiter: Ihr neuer PC benötigt diese 15 kostenlosen, ausgezeichneten Programme]

Ich habe nicht viel Zeit damit verbracht, die Bearbeitungswerkzeuge in diesen Paketen zu bewerten, da mein Hauptziel war finde die Fotos, die es wert waren, bearbeitet zu werden. Ich werde einen vollständigen Drei-Wege-Vergleich auf der Straße erstellen; Aber für dieses Projekt hat sich Photoshop Elements 11 von Adobe schnell zu einem meiner beliebtesten Organisationswerkzeuge entwickelt.

SmugMug ist meine erste Wahl, wenn es darum geht, meine Fotos online zu teilen, und Photoshop Elements 11 kann meine Fotos direkt dorthin exportieren SmugMug. Das Programm kann ebenso problemlos Fotostreams an kostenlose Dienste wie Facebook, Flickr und mehrere andere Online-Dienste senden. (Die Fotos, die für diese Geschichte verwendet werden, werden übrigens mit der Erlaubnis von zwei Fotografen verwendet, die auch SmugMug verwenden. "Purple Plunge: Spotted Cucumber Beetle on Thistle" wurde von L. Perry Fuqua gedreht. Und Ed Murray produzierte "Bridge Over Placid Wasser. ")

Erste Schritte

Der erste Schritt, Ordnung ins Chaos zu bringen, besteht darin, all Ihre digitalen Fotos an einem Ort zu vereinen. Dies kann ein freigegebener Ordner auf einem Heimserver oder einer NAS-Box sein, eine USB-Festplatte oder ein Ordner auf dem Computer, den Sie zum Organisieren Ihrer Bibliothek verwenden. Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, komplexe, verschachtelte Verzeichnisse zu erstellen oder herauszufinden, was sich in Ihren vorhandenen Ordnern befindet. Photoshop Elements wird das in kurzer Zeit erledigen. Die Konsolidierung macht diesen Job sowohl für Sie als auch für Photoshop Elements ein wenig einfacher.

Die Mediengalerie in Photoshop Elements ist Ihr Ausgangspunkt, um Ihre Fotosammlung unter Kontrolle zu bekommen.

Sobald Sie Photoshop Elements installiert haben (Sie Sie können eine Testversion herunterladen, wenn Sie nicht bereit sind, 100 $ für den Kauf oder 80 $ für ein Upgrade auszugeben), starten Sie das Programm und klicken Sie auf Organisieren. Es wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie gefragt werden, wo Sie die Fotos importieren möchten. Wählen Sie die Option zum Importieren aus Dateien und Ordnern und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter . Navigieren Sie zu dem Ordner, in den Sie Ihre Fotosammlung verschoben haben. Wenn Sie alle Ordner in einen Hauptordner verschoben haben, können Sie einfach auf diesen Ordner klicken und dann auf die Schaltfläche "Medien" klicken.

Besonders wenn Sie wissen, dass einige Ordner nicht importiert werden sollen Sie können tiefer in das Verzeichnis einsteigen und einzelne Ordner auswählen. Wählen Sie mehrere Ordner aus, indem Sie die Taste gedrückt halten und auf die Ordner klicken, mit denen Sie arbeiten möchten. Nachdem Sie alle gewünschten Ordner ausgewählt haben, klicken Sie auf die SchaltflächeMedien abrufen Photoshop Elements zeigt Ihnen in einem Dialogfeld an, wie viele Fotos importiert wurden, und informiert Sie über alle Dateien Diese wurden nicht importiert (normalerweise, weil die Dateien in einem Format waren, das das Programm nicht unterstützt). Beachten Sie, dass Photoshop Elements diese Dateien nicht physisch verschiebt - sie verbleiben an ihren ursprünglichen Positionen. Photoshop Elements verhält sich wie ein Datenbankprogramm und verbindet sich einfach mit den Dateipositionen. Das Programm zeigt in einem Raster alle Fotos an, die Sie gerade importiert haben. Es wird auch das gleiche Dialogfeld angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie weitere Fotos importieren möchten. Lassen Sie uns diesen Schritt jetzt überspringen, indem Sie auf

klickenAbbrechen . Wer bist du?

Wenn deine Foto-Sammlung so wie meine ist, werden die meisten deiner Fotos aus Menschen bestehen. Wenn Sie 30.000 Fotos haben, ist es praktisch unmöglich, jedes Foto von jeder wichtigen Person in Ihrem Leben manuell zu finden und zu markieren. Glücklicherweise verfügt Photoshop Elements über einen starken Gesichtserkennungsalgorithmus, der diesen Vorgang für Sie automatisieren kann. Klicken Sie oben in der Rasteransicht auf die Schaltfläche

Personen . Photoshop Elements öffnet ein Fenster mit Fotos von einer Reihe von Personen auf den Fotos in Ihrer Sammlung, jedes mit der Beschriftung "Wer ist das?" Klicken Sie auf ein Foto und geben Sie den Namen der Person in das Feld ein. Vornamen sind in der Regel ausreichend, es sei denn, Sie wissen, dass es mehr als eine Person mit dem gleichen Vornamen geben wird. Sie können auf ein Bild doppelklicken, wenn Sie sich nicht sicher sind, wer jemand ist. Dadurch wird das gesamte Foto dargestellt, das oft genug Kontext bietet, um Ihre Erinnerung zu erfüllen. Doppelklicken Sie ein zweites Mal, um zur Gesichtsansicht zurückzukehren, in die Sie den Namen der Person eingeben können. Alternativ können Sie Photoshop Elements mit Ihrem Facebook-Konto verknüpfen. Wenn Sie dies tun, wird Photoshop Elements Ihre Facebook-Freundesliste herunterladen, sodass Sie aus den Listen der Facebook-Kontakte auswählen können. Wenn Sie mit der Zuweisung eines Namens zu jedem Foto fertig sind (beachten Sie, dass Sie nicht unbedingt jedem Gesicht in Ihrer Sammlung einen Namen zuweisen müssen; wenn es Fremde oder andere Personen gibt, die Sie nicht im Auge behalten möchten, richtig - Klicken Sie auf und wählen Sie "Ausschließen".

Sobald Sie einige Personen in Ihren Fotos identifiziert haben, analysiert Photoshop Elements 11 den Rest Ihres Katalogs nach Übereinstimmungen.

Sobald Sie Ihre erste Gruppe von Gesichtern identifiziert haben , Photoshop Elements wird den Rest Ihrer Sammlung nach ähnlichen Gesichtern durchsuchen: Laut Adobe identifiziert die Software Gesichter anhand der Entfernung zwischen den Augen in Bezug auf Ihre Nase. Offensichtlich ändert sich diese Entfernung nie, so dass die Software in der Lage ist, ein Gesicht zu identifizieren Egal, wie alt sie waren, als das Foto gemacht wurde, die Software leistet einen bemerkenswerten Job, aber da die meisten meiner Schnappschüsse von meinen Enkeln stammen, habe ich festgestellt, dass sie häufig einen Cousin für einen anderen falsch identifizierte.

Im nächsten Schritt Photoshop Element s werden Fotos von Gesichtern von Menschen auf der linken Seite von Gesichtern von Gesichtern präsentieren, von denen sie denkt, dass sie dieselbe Person sind. Deine Aufgabe hier ist es, ungenaue Übereinstimmungen abzulehnen. Wenn Sie ein Foto vergrößern müssen, um diese Aufgabe zu erfüllen, empfehle ich Ihnen, dies zu tun, bevor Sie mit der Ablehnung von Fotos beginnen. Andernfalls werden Ihre Auswahlen rückgängig gemacht. Sie wiederholen diese Schritte häufig, während Photoshop Elements die Genauigkeit verbessert. Sie können diesen Vorgang jederzeit abbrechen, um zum Hauptfenster Personen zurückzukehren. Sie sehen Stapel von Miniaturansichten der Personen in Ihrer Sammlung. Sie können durch diese Stapel scrubben, um alle Bilder in ihnen zu sehen, indem Sie die Maus über einen Stapel bewegen und ihn vor und zurück bewegen. Sobald Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, werden alle Ihre Fotos von Personen mit ihren Namen versehen - sogar in Gruppenaufnahmen - und Sie können nach jedem Foto einer beliebigen Person suchen, wann immer Sie möchten.

Wo bist du? ?

Sie können jedes Foto auch mit anderen Informationen versehen, einschließlich der Position, an der die Aufnahme gemacht wurde. Mit dem Places-Tag können Sie angeben, wo ein bestimmtes Foto oder eine bestimmte Gruppe von Fotos erstellt wurde. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche

Orte und eine Karte der USA wird angezeigt. Wählen Sie die Fotos aus, die Sie an einem bestimmten Ort platzieren möchten (um mehrere Fotos auszuwählen, halten Sie die Taste gedrückt, während Sie klicken) und klicken Sie entweder auf eine Kartenkoordinate oder geben Sie die Informationen in das Suchfeld ein.Verwenden Sie die Geo-Tagging-Funktion, um Orte mit Ihren Fotos zu verknüpfen.

Ihre Suchkriterien können so spezifisch sein wie eine Adresse, so allgemein wie eine Stadt, oder ein bekanntes Reiseziel, wie Disneyland. Klicken Sie auf die Schaltfläche

Suche , und die Karte wird auf diese Position zoomen. Ein Dialogfeld wird angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie das Medium dort platzieren möchten. Klicken Sie dazu auf das grüne Häkchen, das internationale "Nein" -Zeichen, wenn Sie es sich anders überlegt haben, oder erstellen Sie den Standort-Button mit der Schaltfläche darunter. Klicken Sie auf nachdem Sie die Bilder platziert haben Wenn das Gerät, mit dem Sie ein Foto aufgenommen haben, mit einem GPS ausgestattet ist, wird der genaue Ort, an dem das Foto aufgenommen wurde, als Markierung in das Foto eingefügt . Photoshop Elements kann diese Tags lesen und das Foto an eine Weltkarte anheften. Je mehr Elemente Sie definieren, desto detaillierter können Ihre Suchen sein, aber Sie müssen dies nicht auf einmal tun. Sie können zu diesem Schritt zurückkehren oder zwischen diesen und den anderen beiden Markierungsschritten springen, so oft Sie möchten. Jedes Foto kann auch mehrfach getaggt werden; Keines der Tags schließt sich gegenseitig aus.

Was geschieht?

Die dritte Möglichkeit zum Organisieren Ihrer Fotosammlung in Photoshop Elements besteht darin, Ereignisse - Geburtstage, Jahrestage, Feiertage usw. - zu definieren und Ihre Fotos mit diesen Informationen zu versehen . Klicken Sie dazu in der oberen Navigationsleiste auf

Ereignisse und anschließend am unteren Bildschirmrand auf Ereignis hinzufügen . Alle Ihre Medien werden in einen Browser geladen, von wo aus Sie Ereignisse erstellen können (einschließlich Name, Datenbereich und Beschreibung). Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie alle Ereignisse erstellt haben, die Sie definieren möchten, und klicken Sie dann auf Fertig . Sie können Fotos auch Ereignissen wie Geburtstagen mithilfe des Ereignis-Tags zuordnen.

Beschriften Sie Ihre Favoriten

Die Organisation Ihrer Foto-Bibliothek ist nur die Hälfte dessen, was Photoshop Elements kann. Sie können Ihre Fotos auch bearbeiten, um Probleme zu korrigieren oder Edelsteine ​​zu polieren, und Sie können diese Hälfte der Software direkt vom Organisator aus starten. Das ist jenseits der Reichweite dieser Geschichte; Hier ist es das, was wir tun wollen, indem wir Ihre Sammlung aussortieren, um sich auf Ihre besten oder Lieblingsfotos zu konzentrieren. In Photoshop Elements ist das sehr einfach.

Sie können mit allen Ihren Fotos gleichzeitig arbeiten, indem Sie auf die Registerkarte "Medien" klicken. Da die meisten meiner Fotos jedoch aus Menschen bestehen, ist es einfacher, mit den Personen zu arbeiten Tab.

Der Modus "Gesichter" erleichtert das Auffinden von Personen, da die Gesichter jedoch isoliert sind, sind die Fotos möglicherweise nicht so groß wie hier.

Doppelklicken Sie auf den Fotostapel, mit dem Sie arbeiten möchten, um alle zu laden von diesen Bildern in die Galerie. Sie sollten jedoch beachten, dass die Galerie zwischen dem Modus Gesichter (der nur Gesichter anzeigt) und dem Modus Fotos (der das gesamte Bild anzeigt) wechselt. Sie finden den Kippschalter oben und links neben dem Fotoraster. Wenn Sie Ihre Lieblingsfotos auswählen und nicht beabsichtigen, sie zuzuschneiden, sollten Sie den Modus Fotos verwenden.

Wenn Sie Ihren Lieblingsfotos Sternbewertungen zuweisen, sind sie später leichter zu finden.

Doppelklicken Sie auf die Miniaturansichten von jedes Foto, von dem du denkst, dass du es präsentieren und teilen möchtest, damit du es dir gut ansehen kannst. Bewegen Sie nun den Mauszeiger in die Information Spalte ganz rechts. Klicken Sie auf

Allgemein , um die Informationen dort einschließlich der Sterne anzuzeigen. Ordnen Sie das Foto zwischen einem und fünf Sternen bis zur rechten Bildschirmecke zu und weisen Sie dem Foto eine Sternbewertung zu. Wiederholen Sie diesen Vorgang für so viele Fotos wie Sie möchten. Teilen Sie Ihre Fotos

Sobald Sie ein paar Fotos gefunden haben, die Sie für die Aufmerksamkeit anderer interessieren, ist das Teilen sehr einfach. Um Ihre Lieblingsfotos vom Rest zu trennen, klicken Sie oben links auf die Schaltfläche

Raster , um alle Ihre Fotos anzuzeigen. Bewege deine Maus in die Nähe der rechten Ecke und fülle die Anzahl der Sterne aus, die auf die Werthaltigkeit hinweisen (ich würde vier und fünf auswählen, außer du bist ein sehr harter Richter). Jetzt sind die einzigen Fotos, die Sie in der Tabelle sehen, diejenigen mit mindestens vier Sternen. Wie ich bereits erwähnt habe, ist SmugMug mein persönlicher Favorit als Foto-Sharing-Dienst, aber nicht jeder in meiner Familie ist daran interessiert, eine Abo-Service, also poste ich auch viele Fotos auf meiner Facebook-Seite. Wählen Sie dazu die Fotos aus, die Sie aus dieser Sammlung freigeben möchten (um mehrere Fotos auszuwählen, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie sie, oder halten Sie die Taste

gedrückt, und klicken Sie mit der Maus auf die gewünschten Fotos). Ausgewählte Bilder werden blau umrandet.Sie können einzelne Fotos oder ganze Stapel direkt auf verschiedene Online-Dienste hochladen, einschließlich Facebook.

Wenn Sie daran interessiert sind, ganze Fotoserien zu teilen, werden Sie feststellen, dass es schneller geht, wenn Sie zuerst ein Fotoalbum erstellen. Wenn Sie ein Album über eine bestimmte Person erstellen möchten, wählen Sie vor dem Erstellen des Albums die Registerkarte

Personen . Bewegen Sie nun Ihre Maus zu Alben (in der oberen linken Ecke) und klicken Sie auf das Pluszeichen, um ein neues Album zu erstellen. Wählen Sie Neu aus dem Dropdown-Menü und ein Dialogfeld wird auf der rechten Seite geöffnet, in dem Sie aufgefordert werden, einen Namen für Ihr neues Album anzugeben. Geben Sie dem Album einen Namen, und ziehen Sie dann die Fotos, die sich in diesem Album befinden sollen. Wenn Sie bereits Stapel von Fotos erstellt haben, können Sie diese ganzen Stapel in das Album ziehen. Andernfalls können Sie sie einzeln in das Album ziehen. Wenn Sie diese Fotos freigeben möchten, klicken Sie einfach oben rechts auf das Dropdown-Menü

Teilen Bildschirm und wählen Sie den Dienst aus, auf dem Sie die Bilder posten möchten (in diesem Beispiel Facebook). Photoshop Elements 11 öffnet ein Dialogfeld, in dem Sie auswählen können, ob Sie die Fotos in ein vorhandenes Facebook-Album hochladen oder in ein neues Album hochladen möchten. Sie können hier auch angeben, ob die Fotos für alle auf Facebook, nur für Freunde von Freunden auf Facebook oder nur für Ihre Facebook-Freunde sichtbar sein sollen. Photoshop Elements 11 bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Standard- oder High-Definition-Bilder hochzuladen (letztere sind große Dateien, sodass das Hochladen länger dauert). Alle Namens-Tags, die den Fotos zugewiesen sind, werden ebenfalls übertragen. Andere Freigabe-Alternativen umfassen das Teilen von Fotos auf Flickr und das Versenden von Fotos per E-Mail an Einzelpersonen oder die Verwendung anderer Websites mit Foto-Sharing wie Flickr. Wenn Sie ein iOS-Nutzer sind, können Sie mit dem Revel-Abonnementservice von Adobe ($ 6 pro Monat) Fotos an Ihr iPhone, iPad oder Mac senden (Windows- und Android-Versionen sind in Arbeit).

Ich habe offensichtlich gerade an der Oberfläche gekratzt von Foto-organisierenden und Foto-Sharing-Produkten auf dem heutigen Markt. Tippe unten auf den Kommentarbereich und teile deinen Lieblingsservice, Tipps und Tricks.