Office

Manuelles Aktualisieren von Microsoft Security Essentials

Wenn beim Installieren von Definitionsupdates für Microsoft Security Essentials Probleme auftreten, können Sie die neuesten Microsoft Security Essentials-Definitionsupdates herunterladen und installieren.

Dazu müssen Sie zunächst Ihre Umgebung kennen. Geben Sie in der Startsuche msinfo32 ein und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie Ihren Architekturtyp neben der Zeile Systemtyp. Wenn Sie x86 sehen, ist es ein 32-Bit-PC. Wenn Sie x64 sehen, haben Sie einen 64-Bit-PC.

Wenn Sie das Malware Protection Center besuchen, können Sie die neuesten verfügbaren Definitionsdateien für Forefront, MSE & Defender sehen.

Laden Sie Microsoft Security herunter Essentials-Virus und Spyware-Definition Update-Datei, die für Ihre Version von Windows geeignet ist, wie folgt:

  • Um die Datei für eine 32-Bit (x86-basierte) Version von Windows herunterzuladen, gehen Sie hier.
  • Um die Datei herunterzuladen Für eine 64-Bit-Version von Windows gehen Sie hier.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gespeicherte mpam-fe.exe (oder mpam-fex64.exe) -Datei, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen . Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder klicken Sie auf Weiter.

Wenn die Definitionsaktualisierungsdatei ausgeführt wird, wird ein Dialogfeld zum Extrahieren von Dateien angezeigt. Das Dialogfeld zeigt an, dass das Definitionsupdate installiert wird.

Nachdem das Dateiextraktionsdialogfeld geschlossen wurde, können Sie überprüfen, ob die Virus- und Spywaredefinitionen aktualisiert wurden. Öffnen Sie hierzu Microsoft Security Essentials, klicken Sie auf Aktualisieren, und prüfen Sie dann den Status der Virus- und Spywaredefinitionen.

Quelle KB971606.

Das Aktualisieren von MSE ohne Windows Update könnte Sie auch interessieren.