Windows

so erstellen Sie ein Systemwiederherstellungslaufwerk unter Windows 10

Es ist immer ratsam, ein Wiederherstellungsmedium zu erstellen, wenn Sie versuchen, ein neues Betriebssystem zu installieren oder das vorhandene zu aktualisieren. Denn im Falle eines Systemausfalls können Sie den Computer immer mit dem Wiederherstellungslaufwerk oder Medium starten und versuchen, das System zu reparieren. Zuvor hatten Sie in Windows 7 nur die Möglichkeit, ein Wiederherstellungsmedium mithilfe eines optischen Mediums (CD-RW oder beschreibbare DVD) zu erstellen. Dies ändert sich jedoch mit Windows 10/8. Jetzt können Sie auch ein USB-Flash-Laufwerk verwenden!

Das Recovery-Laufwerk kann zur Behebung von Problemen mit Ihrem Windows-PC verwendet werden, auch wenn es nicht gestartet werden kann. Wenn Ihr PC mit einer Wiederherstellungspartition ausgestattet ist, können Sie ihn auch auf das Wiederherstellungslaufwerk kopieren, um ihn zum Aktualisieren Ihres PCs oder zum Zurücksetzen Ihres PCs zu verwenden.

Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks in Windows 10

Wie oben hervorgehoben Sie können sowohl USB-basierte Wiederherstellungsmedien als auch Disc-basierte Medien verwenden. Wir werden hier USB-basierte Wiederherstellungsmedien verwenden. Zuerst müssen Sie den Windows Recovery Media Creator finden.

Recovery Media Creator

Geben Sie in der Suche starten Wiederherstellungslaufwerk ein. Dort wird eine Option " Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks " für Sie sichtbar sein. Klicken Sie auf diese Option. Der Recovery Media Creator ist ein Desktop-basierter Assistent, der Sie durch die Erstellung des Wiederherstellungslaufwerks führt.

Klicken Sie auf "Weiter" und Sie werden aufgefordert, ein USB-Flash-Laufwerk mit dem zu verbinden folgende Benachrichtigung - Das Laufwerk muss mindestens 256 MB enthalten können, und alles auf einem Laufwerk wird gelöscht. Der Assistent bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit, stattdessen eine Systemreparatur-CD mit einer CD oder DVD zu erstellen. Wählen Sie, was am besten für Sie funktioniert.

Wählen Sie das Laufwerk und klicken Sie auf Weiter. Sehen Sie sich den Screenshot unten an.

Beachten Sie, dass das Laufwerk in der Lage sein muss, mindestens 256 MB zu speichern, und sobald Sie das Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, wird alles darauf gelöscht. Klicken Sie auf Erstellen. Ihr Laufwerk wird formatiert.

Sie sehen den Formatierungsprozess. Warten Sie einige Zeit!

Nach der Formatierung überträgt der Assistent alle wesentlichen Inhalte, die als Wiederherstellungsmaterial erstellt wurden.

Sie können den dort angebotenen Link auch verwenden, um eine Systemreparatur-DVD oder -CD , wenn Sie möchten.

Wenn Sie jetzt auf ein Problem stoßen oder ein Systemfehler auftritt, können Sie es von den Wiederherstellungsmedien aus reparieren, die mehrere nützliche Werkzeuge enthalten.

Wenn Sie noch keine erstellt haben , Sie möchten jetzt einen erstellen ... nur für den Fall!

Jetzt lesen:

  1. So erstellen Sie ein Systemabbild in Windows
  2. So erstellen Sie eine Systemreparatur-CD in Windows.