Car-tech

Verbessern Sie LibreOffice 4.0 in diesem Monat in einem "Testmarathon"

Wenn Sie jemals freie und Open-Source-Software für längere Zeit verwendet haben, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass ein Großteil der Arbeit zum Entwickeln, Testen und Warten dieser Software getan wurde Dies ist in der Tat eine der großen Stärken von Open Source, denn das Ergebnis ist ein Produkt, das ständig verbessert und aktualisiert wird, anstatt von der Existenz eines einzelnen Unternehmens abhängig zu sein. Hausplan, um Probleme zu finden und zu beheben.

Ich habe bereits über "Bug Day" -Ereignisse von Ubuntu Linux geschrieben, aber diese Woche plant die Document Foundation einen "Testmarathon" zu starten, um alle Knicke zu finden und zu beheben in seiner brandneuen LibreOffice 4.0 Beta-Version.

[F Lesen Sie weiter: Ihr neuer PC benötigt diese 15 kostenlosen, exzellenten Programme]

Wenn Sie LibreOffice im Speziellen oder Open Source Software im Allgemeinen mögen, könnte dies eine gute Möglichkeit sein, einen Beitrag zu leisten und die nächste Version des Software noch besser.

Fällig im Februar

Die Document Foundation hat schon einmal "Bugjagden" für LibreOffice durchgeführt, aber diese bevorstehende Veranstaltung wird ganze sechs Tage dauern, was es jedem leichter macht, sich Zeit zu nehmen

Beginnend am Freitag bis zum Mittwoch, dem 19., wird es Benutzern und Unterstützern auf der ganzen Welt erlauben, die Office-Produktivitätssoftware zu testen, deren endgültige Version im Februar erscheinen soll.

"Durch die Organisation dieser großen Testmarathon früh, die Entwickler werden in der Lage sein, viele Fehler zu beheben, bevor die Release-Kandidaten und die endgültige Version verfügbar gemacht werden ", erklärt die Document Foundation.



Alle Teilnehmer benötigen einen PC mit Windows, Mac OS X oder Linux , eine LibreOffice 4.0 Testversion und "a viel Begeisterung ", sagen die Entwickler. Details finden Sie auf der Document Foundation Wiki-Seite

LibreOffice 4.0

Was die Office-Produktivitäts-Software selbst betrifft, was kommt nun auf den Hecht?

Die Document FoundationDie vielen neuen Features, die LibreOffice 4.0 bereits hinzugefügt hat, sind Integration des Unity-Menüs (Zum Vergrößern auf das Bild klicken.)

Es gibt zahlreiche Änderungen, die bereits in den Versionshinweisen für die Betaversion 4.0 beschrieben wurden, einschließlich verschiedener .docx-Verbesserungen; bessere Leistung beim Import von .ods Dokumenten; die lang erwartete Fähigkeit für Debian / Ubuntu-Benutzer, LibreOffice in ihre Thunderbird-Adressbücher zu integrieren; ein Importfilter für Microsoft Publisher-Veröffentlichungen; Unterstützung des CMIS-Protokolls (Content Management Interoperability Service) für einfachen Zugriff auf Dokumente, die auf Dokumentenverwaltungssystemen wie Alfresco, Nuxeo und SharePoint gespeichert sind.

Besonders erwähnenswert für Benutzer von Ubuntu Linux ist die Integration von Unity.

Es gibt viele, Viele weitere Verbesserungen wurden auch in der Betaversion von LibreOffice 4.0 hinzugefügt, die jetzt als kostenloser Download von der Projektseite zur Verfügung steht. Wenn Sie während dieser sechstägigen Veranstaltung ein wenig Zeit übrig haben, warum nicht helfen, um sicherzustellen, dass die endgültige Version genau das ist, was Sie wollen?