Websites

Google Sites erhält Dutzende von Vorlagen

Google hat heute die Einführung von Vorlagen für Google Sites angekündigt, eine Anwendung, mit der gehostete Websites und ein Teil der Google Apps-Suite erstellt werden.

Google Sites bietet jetzt eine Vielzahl von Vorlagenstilen für geschäftliche und persönliche Websites.

Verfügbar sowohl für freie als auch für kostenpflichtige Benutzer umfassen die Vorlagen ganze gemeinschaftliche Arbeitsbereiche, Mitarbeiter-Intranets, Projektverfolgungs-Websites, Team-Websites und Mitarbeiterprofilseiten.

Mehrere Dutzend Vorlagen sind verfügbar, weitere werden hinzugefügt.

[Lesen Sie weiter: Die besten TV-Streaming-Dienste]

Es sind auch persönliche Vorlagen verfügbar, darunter Familienseiten, Hochzeiten, Nachbarschaftsvereine, Clubs, wohltätige Zwecke und andere Interessen, sagte Scott Johnston, Produktmanager bei Google Sites.

Jede Vorlage besteht aus zwischen 15 und 20 vordefinierte Seiten, einschließlich Beispielinhalt, eingebettetes Gadget, Seitenlayouts, Navigationslinks und Themen. Die Vorlagen können mit den integrierten Bearbeitungswerkzeugen von Google Sites bis zu einem gewissen Grad geändert werden.

Unternehmen, die die kostenpflichtige Google Apps Premium Edition verwenden, können Vorlagensätze für ihre Mitarbeiter erstellen, so Johnston. Auf diese Weise können Standardvorlagen nach Kundenwunsch über einzelne Abteilungen oder ganze Unternehmen hinweg verwendet werden.

Unternehmen, die Google Apps mit Sites verwenden, können eine Intranetseite wie diese verwenden, um den Übergang zu erleichtern.

Das Ziel Die neuen Websitevorlagen sollen Google Apps-Nutzern dabei helfen, Websites für die Zusammenarbeit schnell einsatzbereit zu machen, insbesondere für Projekte und Intranets, die gut für Vorlagen geeignet sind.

In Beiträgen im offiziellen Google-Blog und im Unternehmensblog Das Unternehmen erhebt keinen Anspruch darauf, wie Google Sites mit anderen Anbietern konkurrieren könnte, zitiert jedoch Kunden, die dies tun.

"Unsere Kunden erzählen wirklich die beste Geschichte. Ron Brister, Senior Manager des weltweiten IT-Betriebs für Serena Software, sagt:" Wir verlagern unsere Projekt-Workspace-Collaboration auf Google Sites, da weniger Know-how und Administration erforderlich sind als bei SharePoint und die Verwendung für Mitarbeiter einfacher ist. Eine bessere Benutzerfreundlichkeit wird direkt in flüssigere Informationen umgesetzt g, das unseren Teams hilft, schneller voranzukommen und gute Ideen zu finden. "

" Luke Leonhard, Web Services Manager für Brady Corporation, fügt hinzu: "Mit unserer alten IBM Lotus Quickr-Lösung dauerte es sieben Klicks und drei Seitenaktualisierungen für die Mitarbeiter um neue Informationen intern zu veröffentlichen. Google Sites macht nur zwei Klicks. ""

Google Sites-Templates werden Unternehmen und Nutzer ansprechen, die schnell und kostengünstig auf den Markt kommen möchten und die mehr Wert auf einfache Handhabung als auf eine Überladung von Unternehmensfunktionen legen Das wird oft im Weg stehen.

Microsoft wird sicherlich schnell darauf hinweisen, dass Google Sites und Microsoft SharePoint viele der gleichen, aber auch sehr unterschiedlichen Kundenanforderungen erfüllen: SharePoint ist eine Microsoft-Collaboration-Technologie, die ebenfalls kritisiert wurde umständlich für die Bedürfnisse vieler potenzieller Kunden.

Google und Microsoft bieten cloudbasierte Anwendungen an, die als Hauptschlachtfeld zwischen den beiden angesehen werden: Microsoft hat kürzlich die Preise seiner Online-Anwendungen gesenkt, um die Google-Preise für bezahlte Google-Anwendungen besser abzustimmen Premier Editor.

Die neuen Google Sites-Vorlagen sind heute um 12:01 Uhr Eastern Time verfügbar.

David Coursey twittert als @techinciter und kann über sein Web mit kontaktiert werden Website.