Websites

Gartner erhöht globale Chip-Umsatzprognose für 2009

Der Marktforscher geht davon aus, dass die weltweiten Chip-Umsätze steigen werden 212 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr, um 17,1 Prozent von 255 Milliarden im vergangenen Jahr. Die neue Zahl bedeutet einen geringeren Rückgang als der vorher prognostizierte Rückgang von 22,4 Prozent.

"Der Halbleitermarkt hat sich besser entwickelt als erwartet, als der Halbleiterumsatz im zweiten Quartal um 17 Prozent stieg", schrieb Gartner-Analyst Bryan Lewis ein Statement. Abgesehen von einer stärkeren Verbrauchernachfrage in mehreren Produktsegmenten sagte er, das chinesische Konjunkturpaket habe "bemerkenswert gut funktioniert, um die kurzfristige Nachfrage anzukurbeln. Regierungen weltweit handelten schnell und umfassend, um eine Kernschmelze zu vermeiden, und es funktionierte."

Chipnachfrage nächstes Jahr fraglich bleibt, sagte Gartner. Der Prognostiker geht davon aus, dass die Chip-Einnahmen im nächsten Jahr um 10,3 Prozent auf 233 Milliarden Dollar steigen werden, gab aber zu bedenken, dass die Nachfrage nach elektronischen Geräten gegen Ende dieses Jahres und im ersten Quartal nächsten Jahres schneller sinken könnte, weil die Leute bereits viel gekauft haben neue Geräte und können neue Käufe für eine Weile hinausschieben.

Gartner sagte, dass der weltweite Chip-Umsatz im ersten Quartal 2010 um 5 Prozent sinken könnte.