Komponenten

Erster Blick: Adobe Acrobat.com Document Collaboration Service

Heute hat Adobe die kostenlose öffentliche Beta-Version von Acrobat.com eingeführt, einer webbasierten Ergänzung zu seiner beliebten Anwendung zur PDF-Dokumenterstellung. Die neue Website bietet eine Reihe von Services, die Unternehmen bei der Freigabe und Zusammenarbeit von Dokumenten unterstützen. Es unterstützt auch grundlegende Webkonferenzen (einschließlich Desktop-Sharing) und die begrenzte kostenlose Konvertierung von Dokumenten in das PDF-Format.

Acrobat.com funktioniert gut mit der ebenfalls heute angekündigten Beta-Version von Acrobat 9, die Menüs zum Teilen und Zusammenarbeiten enthält Unterlagen. (Siehe unseren ersten Blick, "Acrobat 9 zielt darauf ab, PDFs neu zu erfinden"). Die endgültige Version von Acrobat 9 soll zusammen mit einer neuen Version von Adobe Reader im Juli ausgeliefert werden.

Aber auch wenn Sie keine Desktop-Apps von Adobe verwenden, können Sie bei Acrobat.com eine Menge Laufleistung erzielen mit anderen zusammenarbeiten, um Dokumente zu erstellen. Ich konnte die meisten Beta-Acrobat.com-Funktionen letzte Woche testen und stellte fest, dass sie eine hervorragende Mischung von Diensten für die Remote-Zusammenarbeit darstellen.

[Lesen Sie weiter: Die besten TV-Streaming-Dienste]

Acrobat.com hat vier Hauptkomponenten: ein Textverarbeitungsprogramm namens Buzzword; Online-Dateifreigabe über eine Funktion namens Share; ein Dateikonverter, mit dem Sie bis zu fünf Dokumente pro Monat kostenlos in das PDF-Format konvertieren können (wird in Share angeboten); und ConnectNow für persönliche Webkonferenzen. Adobe stellt auch APIs für Entwickler zur Verfügung, damit sie einfacher Service-Mashups erstellen können.

Textverarbeitung

Buzzword ist kein Microsoft Word, sondern behandelt die Grundlagen der Dokumenterstellung, einschließlich Formatierung, Tabellen und Bildimport.

Buzzword, ein Flash-basiertes Textverarbeitungsprogramm, wurde ursprünglich von Virtual Ubiquity entwickelt, das Adobe im vergangenen September erworben hat. Das Programm ist kein Microsoft Word, aber es behandelt die Grundlagen der Dokumenterstellung, einschließlich Formatierung, Tabellen und Bildimport. Die Menüs sind leicht zu erlernen und die Reaktionszeit ist schnell.

Buzzword glänzt, wenn Sie Dokumente gemeinsam nutzen oder gemeinsam erstellen müssen. Sie können entscheiden, ob Sie ein Dokument für jeden freigeben, der seine URL kennt, oder den Zugriff auf bestimmte Acrobat.com-Benutzer beschränken. Benutzerrechte - die die Person, die das Dokument an Acrobat.com übermittelt, zuordnet - reichen von Co-Autor (vollständige Dokumentbearbeitungsprivilegien) bis Reviewer (kann nur Kommentare hinzufügen) zu Reader (möglicherweise nur Lesezugriff).

Each Die Kommentare der Mitarbeiter erscheinen in einer anderen Farbe. Buzzword speichert das Dokument automatisch während der Arbeit. Sie können zu einer früheren Version zurückkehren, wenn Sie möchten.

Sie können Buzzword-Dokumente in andere gängige Dokumentformate wie Word (.doc, .docx, .xml), .rtf und .txt importieren und exportieren. Sie können auch in HTML- oder PDF-Formate exportieren.

Dokumentfreigabe

Teilen weist jedem Dokument, das Sie in Ihr Konto hochladen, eine eindeutige URL zu (Sie erhalten 5 GB Speicherplatz). Um ein Dokument freizugeben, geben Sie die E-Mail-Adresse der anderen Person zusammen mit einer optionalen Nachricht ein und legen fest, ob die Datei öffentlich oder nur vom Empfänger angezeigt werden darf. Der Empfänger erhält eine E-Mail mit einem Link zum Dokument.

Sie können öffentliche Dokumente auf einer Website oder in einem Blog einbetten. Die Leser sehen ein kleines Vorschaubild. Sie können darauf klicken, um ein PDF-Dokument oder eine Bilddatei in einer Vollbildvorschau anzuzeigen.

Sie können Dateien, einschließlich Office-Dokumente, in Nicht-Adobe-Formaten freigeben. Sie können auch PDFs, Microsoft Office-Dokumente, Bilddateien und StarOffice / Open Office-Dateien im Browser anzeigen.

PDF-Formularfreigabe und -konvertierung

Acrobat.com bietet einen interessant klingenden PDF-Dienst zur Formularfreigabe und Tabellierung , auch; Aber da Acrobat 9 (das vor dem Start der Website nicht getestet werden konnte) benötigt wird, konnte ich es nicht ausprobieren. Adobe präsentierte jedoch eine Demo, wie die Funktion verwendet werden könnte, um ein PDF-Formular per E-Mail (beispielsweise für die Konferenzregistrierung) zu verteilen.

Die Empfänger werden angewiesen, das Formular auszufüllen und an Acrobat.com zu senden, wo der ursprüngliche Absender benachrichtigt wird, wenn die ausgefüllten Formulare eintreffen, und die Ergebnisse in einer einfachen Datenbank tabellarisch dargestellt werden. Der Sender könnte dann die Ergebnisse anzeigen, aufgeschlüsselt nach Kategorien, z. B. welche Empfänger sich für welche Konferenzsitzung registriert haben.

Dies könnte ein wertvoller Dienst für ein kleines Unternehmen sein, das derzeit einen eigenen Server für die Formulartabellierung einrichten muss.

Mit Acrobat.com können Sie auch Kommentare zu PDF-Dokumenten hinzufügen. Da Acrobat 9 mehrere Dateitypen unterstützt - einschließlich der Videokonvertierung in FLV - können Sie mit der Desktop-App Videoänderungen markieren und besprechen.

Webkonferenzen

Adobes ConnectNow Webkonferenzdienst für Einzelpersonen und kleine Unternehmen bis zu drei Konferenzteilnehmer. Vermutlich ist dieses eher geringe Benutzerlimit ein Anreiz für Unternehmen, auf Adobe Connect Pro zu aktualisieren.

Mit ConnectNow können Sie Ihren Computer-Desktop freigeben und gemeinsam an einem Dokument in Echtzeit arbeiten. Sie können auch Besprechungsnotizen in einem Notizblock aufnehmen, Textnachrichten austauschen oder über Audio kommunizieren. Adobe stellt Telefonkonferenznummern zur Verfügung, die den Voice-Conferencing-Dienst von Vapp verwenden, aber

Benutzer müssen alle Mautgebühren bezahlen. Der Konferenzdienst ähnelt dem von mehreren Mitbewerbern, einschließlich Cisco WebEx.

Desktop-Software hilfreich, aber nicht erforderlich

Für die meisten Dienste von Acrobat.com müssen Sie keine Adobe-Apps kaufen. Sie können sich anmelden und die Seite selbstständig oder mit dem kostenlosen Adobe Reader 9 nutzen, sobald dieser freigegeben ist. Sie benötigen Acrobat 9, um einige der guten Funktionen von Acrobat.com zu nutzen, wie zum Beispiel das Erstellen von Formularen und das Erstellen und Einbetten von Videos in PDF-Dateien für die Annotation.

Nach Ablauf der Beta-Testphase (Adobe hasn ' Wenn Sie ein Datum angeben, berechnet das Unternehmen eine Gebühr (noch nicht festgelegt) für einen Premium-Dienst von Acrobat.com, der eine größere Speicherkapazität und noch nicht identifizierte zusätzliche Funktionen bietet. Eine Basisversion des Dienstes bleibt kostenlos.

Besonders beeindruckt hat mich die Dokumenten-Collaboration-Funktionalität von Acrobat.com, die anderen Online-Diensten wie Google Docs überlegen ist. Wenn Sie zum Erstellen von Dokumenten häufig mit anderen zusammenarbeiten müssen, sollten Sie den neuen Dienst von Adobe ausprobieren.

Richard Morochove ist IT-Berater und Autor. Senden Sie ihm Fragen per E-Mail über die Technologie in Ihrem verbundenen kleinen oder mittleren Unternehmen . PC World kann Ihre Anfrage bearbeiten und kann nicht garantieren, dass alle Fragen beantwortet werden .