Komponenten

Falcon Nordwest Mach V

Der Mach V-Desktop von Falcon Northwest ist ein Feuerwerkskörper in einem wunderschönen Aluminiumgehäuse. Während das Silverston Temjin TJ03 Full Tower-Gehäuse selbst nichts Neues ist, stellt das interne Setup des Mach V den schnellsten PC dar, den wir je getestet haben, bei fast jedem Benchmark, den wir bei dieser übertakteten Monstrosität hinnehmen konnten.

Der Mach V ist brandneu ( Nehalem-basiert) Intel Core i7 965 Extreme-Prozessor, der nur mit Luftkühlung von 3,2 GHz auf 3,8 GHz übertaktet wurde. Hinzu kommen mehr Arbeitsspeicher als jemals zuvor in einem Desktop-Rechner - satte 12 GB DDR3-1066-Speicher - sowie ein Intel 80 GB Solid-State-Laufwerk zum Booten und ein Hitachi Deskstar 7K1000 mit 1 TB Terabyte und 7200 U / min Festplatte für die Lagerung. Obwohl es nicht in unsere Rating- oder System-Ranking-Tabelle eingeordnet wurde (wir haben alle Gaming-PCs in unserer aktuellen Übersicht über die Leistung allein ohne gebündelte Monitore oder Peripheriegeräte bewertet), wird Falcon auch ein hochwertiges 22-Zoll-Samsung 2243 LCD einwerfen für weitere $ 400 zusätzlich zu dem $ 7395-Preis des Systems (Stand: 11. November 2008).

Obwohl dieser Premium-Preis zu den walletverkürzenden Systemen gehört, die wir getestet haben, erhalten Sie auf jeden Fall erstaunlich viel Geld für Ihr Geld. Der Mach V erreichte in unserer WorldBench 6 Testsuite 163 Punkte. Das ist das höchste Ergebnis, das wir jemals gesehen haben, aber eines, das von zwei anderen neuen Spielautomaten erreicht wird: Hardcore Computer's Reactor und Xi's MTower HAF-SLI. Der Xi schiebt das Limit für das Übertakten, indem er einen älteren 3,33 GHz Core 2 Duo E8600 auf 4,5 GHz taktet, während der Reactor seine Komponenten vollständig in nicht leitendes Öl taucht (einschließlich einer auf 4 GHz übertakteten 3,2 GHz QX9770 CPU); Die

ATI Radeon HD 4870 X2 Grafikkarten im CrossFire-Modus unterstützen die Bildraten dieser und anderer aktueller Gaming-PCs bei allen Spielen (und Auflösungen), die wir uns vorgenommen haben es. In Unreal Tournament 3 (unter hohen Einstellungen) wurde sogar ein glatter Durchschnitt von 145 Bildern pro Sekunde (fps) bei einer Auflösung von 2560 mal 1600 erreicht. Der Beste in diesem Belastungstest: Der Hardcore Computer Reaktor, dessen drei übertaktete nVidia GTX-280 Boards (im Tri-SLI-Modus) 113 fps im selben Test erreichten.

Diese spezielle Mach V-Konfiguration beinhaltet einen LG Blu-ray Brenner / HD-DVD-Leser, zusätzlich zu einem Lite-on DVD-Brenner. Für Erweiterbarkeit stehen vier externe 5,25-Zoll-Laufwerkschächte für Upgrades zur Verfügung, ebenso wie vier interne 3,5-Zoll-Festplattenschächte. Insgesamt sind die Interna des Mach V gut zusammengestellt, wobei alle Kabel ordentlich gruppiert und versteckt sind, wo es möglich ist.

Das Asus P6T Deluxe Motherboard von Mach V bietet eine gute Anzahl von Ports: acht USB, zwei Firewire 400 und ein eSATA. Sie erhalten außerdem integrierte 5.1-Kanal-Audio- und zwei Ethernet-Anschlüsse. Die Vorderseite des Gehäuses ist etwas anämischer und versteckt vier USB-Anschlüsse und einen einzigen Firewire 400-Anschluss unter einer Tür. Zumindest gibt es genug Platz, um die Logitech G15 Tastatur von Mach V (im Lieferumfang enthalten) anzuschließen. Wir würden fast lieber nicht seine Begleitmaus anschließen, da die falsch platzierten DPI-Tasten der Logitech G9 für die Arten von Spielen, die Sie auf diesem süßen Rig spielen, kaum zufriedenstellend sind.

Obwohl es mit High-End bis in die Kiemen geladen ist Komponenten, beachten Sie, dass wichtige Teile dieses Killer-System nicht ohne einen großen Kauf aktualisiert werden können, die einige frustrierend finden können. Zum einen sind keine PCI Express x16-Steckplätze verfügbar. Das bedeutet, dass beim Hinzufügen einer neuen Grafikkarte die beiden im Lieferumfang des Systems enthaltenen ATI Radeon HD 4870-Karten ersetzt werden müssen.

Der Mach V ist ein neuer King of Speed, der jeden Benchmark, den wir auf ihn geworfen haben, zerstört. Und für diesen Preis erwarten Sie von diesem ultramobilen Spielautomaten nicht weniger!

- David Murphy