Windows

Deaktivieren Sie gemischte Inhalte in Firefox

Mozilla Firefox enthält einen Gemischten Inhaltsblocker . Dieser Blocker für gemischte Inhalte ist standardmäßig aktiviert und schützt Benutzer vor Man-in-the-Middle-Angriffen und Lauschangriffen auf HTTPS-Seiten.

Mozilla klassifiziert gemischte Inhalte in zwei Arten - gemischte aktive Inhalte wie Skripte und gemischte passive Inhalte wie Bilder. Ersteres wird als gefährlich angesehen, da es das Verhalten einer HTTPS-Seite verändern und sensible Daten von Benutzern stehlen kann - daher wird es standardmäßig in Firefox blockiert.

Nun, wenn der Benutzer eine HTTPS-Seite mit blockiertem Mixed Active besucht Inhalt, Sie werden eine Benachrichtigung mit der folgenden Meldung sehen:

Firefox hat nicht sichere Inhalte blockiert.

Es wird eine Abschirmung angezeigt und bietet die folgenden Optionen: Weitere Informationen, Blockierung beibehalten, Schutz auf dieser Seite deaktivieren und jetzt nicht.

Wenn Sie auf dieser Seite Schutz deaktivieren wählen, wird auch gemischter aktiver Inhalt möglich, aber Firefox kann sich beim nächsten Besuch dieser Seite möglicherweise an Ihre Einstellungen erinnern oder nicht. Wenn Sie diese Nachricht häufig auf Ihren vertrauenswürdigen Seiten sehen, kann dies Sie irritieren oder verärgern, und Sie sollten diese standardmäßige Sicherheitseinstellung deaktivieren.

Gemischten Inhalt in Firefox deaktivieren

Um Warnungen zu gemischten Inhalten in Firefox auf Ihrem Computer zu deaktivieren Windows 8, öffnen Sie Firefox, geben Sie über: config in die Adresszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Suchen Sie im Suchfeld nach einer Einstellung namens security.mixed_content.block_active_content.

Sobald Sie habe es gefunden, doppelklicke darauf. Der Wert ändert sich automatisch von True zu False .

Starten Sie Ihren Firefox-Browser neu.

Aber Sie werden Ihren Firefox-Browser etwas weniger sicher machen!

Internet Explorer-Benutzer möchten vielleicht finde heraus, wie sie aktive Inhalte deaktivieren können.