Komponenten

Dell sagt, dass Unterhaltung der Schlüssel zu seinen Produkten sein wird

Dell wird die Unterhaltung für alle seine Consumer-Produkte stärker in den Fokus rücken, lehnte jedoch eine Bestätigung ab, dass es auf dem Markt für digitale Musikplayer noch einen Umschwung geben wird.

Der Musikplayer könnte bereits im September ausgeliefert werden Laut dem Bericht im Wall Street Journal am Mittwoch liegt der Preis bei weniger als 100 US-Dollar. Es wird als Reaktion von Dell auf den dominanten iPod-Musikplayer von Apple gesehen.

Der Player wird mit einer Reihe von neuen Diensten wie Apple verbunden sein, einschließlich eines Internet-basierten Musik-Download-Dienstes und einer Software, mit der Benutzer ihre Musik auf dem Computer organisieren können ", sagte das Journal.

Ein Dell-Sprecher würde den Bericht nicht bestätigen und die Bedeutung eines bestimmten Geräts herunterspielen. Die Strategie des Unternehmens besteht darin, mehr Unterhaltungsoptionen in allen seinen Produkten bereitzustellen, darunter bessere Möglichkeiten zum Herunterladen und Verwenden von Musik und Videos auf seinen Notebooks, sagte Sprecher Bob Kaufman.

Dell arbeitet mit Experten und Ingenieuren zusammen, um zu lernen, wie Menschen Video und Musik konsumieren, um bessere Unterhaltungsmöglichkeiten zu bieten, sagte er. Die UI-Experten und Ingenieure stammen zum Teil aus Dells Übernahme von Zing Systems im Jahr 2007, die Audio- und Unterhaltungsgeräte und -dienste entwickelte.

Ben Bajarin, ein Director bei Creative Strategies, stimmte zu, dass der MP3-Player für Dell nicht das Wichtigste ist. Das Unternehmen sieht die Musik- und Videogeschäfte als eine Möglichkeit, ein Ökosystem von komplementären Produkten zu schaffen, ähnlich wie es Apple mit seinen Computern und Musikplayern gemacht hat.

"Dell versteht, dass Software und Services ein kritischer Bestandteil ihrer Es sieht so aus, als würden sie mit einem kostengünstigen Unterhaltungsgerät beginnen, die Gewässer in diese Richtung zu testen ", sagte er.

Und schließe nicht aus, dass ein Telefon von Dell möglich ist. Sagte Bajarin - obwohl er die Firma dagegen riet. "Mobile ist ein verlockender Markt, weil er so groß ist; er ist jedoch stark fragmentiert, was ihn auch zu einem schwierigen Markt macht."

Dell hat mehrere ehemalige Motorola-Manager eingestellt, die das Unternehmen davon überzeugen könnten, dass es über ausreichend Know-how verfügt dieses Gebiet, um in den Markt einzutreten, sagte Bajarin.

Es gab einige Zeichen, dass Dell in das Unterhaltungsgeschäft springt. Sie hat Zingspot als Marke beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt angemeldet. Es beschreibt es als "eine Internet-Verbraucherplattform, die es Benutzern ermöglicht, auf digitale Unterhaltungsinhalte zuzugreifen und diese zu kaufen". Das Unternehmen hat auch den Domainnamen Zingspot.com registriert.

Aber das Unternehmen betritt einen Markt, wo es bereits einmal gescheitert ist. Dell verließ das Musik-Player-Geschäft im Jahr 2006, als es aufhörte, seinen $ 99 DJ Ditty zu verkaufen, der sich nie durchsetzte und als schwierig zu benutzen kritisiert wurde. Neben dem iPod wird es heute mit Microsoft Zune und vielen anderen Produkten konkurrieren.