Websites

Asus 'Eee Reader' wird E-Reader beitreten Fray, sagt Bericht

Der Computerhersteller Asus könnte sich darauf vorbereiten, einen E-Reader auf den Markt zu bringen, der das traditionelle Buch nachahmt, vollfarbig und mit einer Vielzahl innovativer Funktionen ausgestattet ist. Jerry Shen, der Präsident von Asus, hat Berichten zufolge in der Londoner Zeitung Times bestätigt, dass Asus vor Ende des Jahres die Einführung seines E-Readers plant. Das Gerät wird als Eee Reader bezeichnet, benannt nach Asus 'preiswerten Laptop- und Desktop-Computern, dem Eee PC und der Eee Box.

Eee-Reader Premium

Es ist noch nichts offiziell; Das Unternehmen prüft Berichten zufolge Budget und Premium-Modelle des Eee Reader. Details sind dünn darüber, wie diese Geräte aussehen würden, und die Details, die berichtet wurden, basieren größtenteils auf Spekulationen und Prototypen. Aber laut der Beschreibung aus der Times scheint die Premium-Version die Konkurrenten wie Amazon's Kindle-Reader aus dem Konzept zu bringen. Der Eee Reader von Asus wäre ein Dual-Screen-Vollfarbgerät mit zwei Bildschirmen, die durch ein Scharnier verbunden sind, um das Aussehen eines traditionellen Buches zu simulieren. Asus hat Anfang dieses Jahres eine Konzeptversion dieses Geräts vorgestellt.

Aber das Gerät von Asus ist vielleicht mehr als nur ein E-Reader; es wird Berichten zufolge in der Lage sein, gleichzeitig Text auf einem Bildschirm zu lesen und eine Webseite auf der anderen Seite anzuzeigen. Dual Web / Lesezugriff könnte eine praktische Funktion für Schüler sein, die während des Studiums einen Online-Leseleitfaden geöffnet haben möchten, und jeden Tag könnten Leser ihr Verständnis eines Buches verbessern, indem sie auf Online-Quellen zu ihrem Text verweisen.

Weiterführende Literatur: Der beste Überspannungsschutz für Ihre teure Elektronik]

Einer der Bildschirme kann auch in eine Touch-basierte Tastatur umgewandelt werden, wodurch das Gerät in eine Art Netbook für den einfachen Web-Zugriff verwandelt wird. Weitere Funktionen sind WLAN, Lautsprecher, Webcam und Mikrofon. Als PC World ursprünglich auf dem Eee Reader berichtete, gab es auch die Möglichkeit, dass die zwei Bildschirme als ein Widescreen funktionieren konnten, der Bericht Times erwähnt diese Funktionalität nicht. Es gibt auch kein Wort darüber, ob der Eee Reader 3G-fähig ist oder wie viel das Premium-Gerät von Asus kosten würde.

Eee-Reader Budget

Details zur Budget-Version sind noch geringer als beim Premium-Modell. Die einzige Information, die Times hat, ist, dass die Budgetversion mit anderen preiswerten E-Readern konkurrieren würde. Die Times sagt nicht, ob das bedeutet, dass die Budget-Version des Eee-Readers zwei Bildschirme, Vollfarbe oder eine der Netzwerkfunktionen der Premium-Version haben würde. Ein günstiger Preis wäre das größte Feature des Eee Reader, mit einem britischen Preisschild in der Gegend von 165 Dollar. Es wurde nicht erwähnt, wann der Eee Reader in den Vereinigten Staaten ankommen würde oder wie viel es auf dieser Seite des Atlantiks kosten würde.

Wie wird der Eee Reader tatsächlich aussehen?

Während Asus 'Spezifikationen vielversprechend sind, Ich habe ein paar Fragen zu diesem Gerät. Ein Dual-Screen-Gerät klingt großartig, und ich habe mich gefragt, wie lange es für E-Reader dauern würde, dorthin zu kommen, aber es stellt sich die Frage, wie langlebig dieses Gerät sein wird? Sicher, Laptopscharniere halten sich gut, aber man hält einen Laptop nicht so wie man ein Buch hält, so dass die Belastung für das Scharnier des Eee-Lesers völlig anders sein wird. Ich würde mir das ansehen, bevor ich eine eigene bekomme.

Ich bin auch nicht begeistert von einer Touch-basierten Tastatur, aber was wäre dann die Alternative auf einem Gerät wie diesem? Ich möchte auch sicherstellen, dass der Eee Reader nicht das Gefühl hat, eine Enzyklopädie mit sich herumzutragen - mein Laptop betont meine Schultern genug, wie es ist.

Trotz meiner Vorbehalte ist die Vorstellung, dass Asus in die USA kommt Das Lesen von Geschäft ist eine gute Nachricht. Das Unternehmen erschütterte den Computermarkt im Jahr 2007, als es seinen mittelgroßen und preiswerten Eee PC 701 Laptop vorstellte, der von einigen für den aktuellen Netbook-Wahn angepriesen wird.

Sony hat vor kurzem seinen eigenen preiswerten E-Reader Anfang dieses Monats angekündigt, der einem Leser mit einem 5-Zoll-Bildschirm für $ 199 anbietet. Wie bei Netbooks könnte Asus den Preis noch weiter nach unten drücken, indem er einen günstigeren und brauchbareren E-Reader einführt. Würde Amazon folgen, indem er das Preisschild des Kindle 2 um 300 Dollar fallen lässt? Ich bezweifle es, aber wenn viele Asus Eee Leser in naher Zukunft auf Ihrem Morgen pendeln werden, hat Amazon vielleicht keine andere Wahl.