Car-tech

Anatomie eines PC-Absturzes: 7 Szenarien und wie man sie vermeidet

Zuerst gibt es ein kleines Stottern. Als nächstes hängt ein Programm, und ein komisches Geräusch schleicht sich von Ihrem Gerät. Dann schlägt dir dieser vertraute blaue Bildschirm ins Gesicht. Dein Computer ist einfach abgestürzt, und alles, was du tun kannst, ist, in der peinlichen Stille eines Neustarts zu sitzen und zu hoffen, dass es nicht tödlich ist.

Es gibt viele mögliche Ursachen für diese höllischen Episoden, und es ist wichtig, über das Warum informiert zu werden und hows von PC stürzt ab, um sie in der Zukunft zu verhindern. Schließlich könnte der nächste Absturz der PC sein. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung von sieben häufigen Ursachen und Lösungen.

Hardwarekonflikte

Viele blaue Bildschirme sind ein Ergebnis von Hardware- und Installationskonflikten. Alle Komponenten Ihres Systems verbrauchen IRQs (Interrupt Request Channels), wenn sie installiert sind, und jedes Gerät benötigt einen eigenen Kanal, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wenn zwei Geräte denselben Kanal verwenden und gleichzeitig verwendet werden, kann ein Absturz auftreten.

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Blättern Sie durch den Geräte-Manager und suchen Sie nach Geräten mit gelbem Ausrufezeichen Punkt. Dies sind diejenigen mit Problemen, die normalerweise mit einem Treiberupdate behoben werden können. Suchen Sie einfach auf der Website Ihres Geräteherstellers nach der neuesten Treibersoftware oder installieren Sie im Notfall die problematische Hardware selbst.

Der Geräte-Manager zeigt Geräte mit Konflikten mit einem gelben Ausrufezeichen an.

Ungültiger RAM

Schlechte Erinnerung ist für viele blaue Bildschirme und fehlgeschlagene Stiefel verantwortlich. Glücklicherweise sind Ihre RAM-Module jedoch einige der einfachsten zu überprüfenden und zu ersetzenden Komponenten.

Verwenden Sie zuerst das Dienstprogramm Memtest86 +, um sicherzustellen, dass Ihr RAM das Problem ist. Treten Fehler auf, müssen Sie als nächstes bestimmen, welcher Memory Stick die Schuld trägt. Entfernen Sie dazu alle Sticks von Ihrem System - speichern Sie einen Stick im primären Speichersteckplatz. Wenn das System fehlerfrei startet und in Memtest86 + keine Fehler erkannt werden, setzen Sie den Test auf die gleiche Weise fort - ein Stick nach dem anderen in den primären Slot - bis das System nicht mehr startet oder Memtest86 + Probleme anzeigt.

Sie werden genau feststellen, welches Speichermodul Probleme verursacht, und dann können Sie es durch einen frischen, sauberen Stick ersetzen (machen Sie es einfach kompatibel mit Ihrem Motherboard und anderen RAM-Stöcken).

Memtest86 + hat einige Fehler gefunden System.

Wärme ist dein Feind

Computer werden heiß. Das wissen wir von den lauten Ventilatoren, die in unseren Desktops stecken, und dem alarmierenden brennenden Gefühl, das wir auf unseren Beinen fühlen, nachdem wir einen Laptop zu lange benutzt haben. Alles in einem PC erzeugt Hitze, und Hitze kann dazu führen, dass Komponenten instabil werden und Ihren PC zum Absturz bringen. In der Tat sind Computer so konzipiert, dass sie abstürzen, um ihre eigenen internen Komponenten vor permanenten Hitzeschäden zu schützen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr PC nicht genügend Wärme abgibt, prüfen Sie zunächst, ob er funktioniert sicher, dass alle deine Fans richtig drehen. Wenn sich ein Gerät nicht bewegt oder scheinbar ungewöhnlich langsam dreht, überprüfen Sie die Anschlüsse, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß mit Strom versorgt wird. Wenn alles in Ordnung ist, aber der Lüfter immer noch nicht funktioniert, ersetzen Sie ihn am besten.

Stellen Sie als nächstes sicher, dass alle Lüftungsschlitze, Gitter und Filter Ihres PCs von Staub, Tierhaaren und anderem nicht behindert werden grobe Materialien, die einen ordnungsgemäßen Luftstrom verhindern. Diese Bereiche sind Hotbeds (Wortspiel beabsichtigt) für die Wärmeentwicklung. Wenn Sie irgendwelche Problemzonen finden (siehe das ekelhafte Beispiel unten), verwenden Sie eine Druckluftflasche, um die Atemwege zu reinigen.

Stellen Sie bei Laptops sicher, dass die Maschine auf einer harten, ebenen Oberfläche steht, die nicht "erstickt" das Gehäuse um seine Lüftungsschlitze herum, wodurch der Luftstrom behindert wird.

Es ist nicht nur ekelhaft, es bringt auch Ihren Computer um.

Sie können die Temperatur Ihrer CPU mit meinem bevorzugten kostenlosen Überwachungstool PC Wizard überwachen. Zusätzlich zu anderen nützlichen Anwendungen zeigt es Ihnen die Echtzeittemperatur aller Ihrer Systemkomponenten.

Wenn mit Ihrem Luftstrom alles gut aussieht, aber die Temperaturen weiter ansteigen, überprüfen Sie Ihre BIOS-Einstellungen. Wenn Sie während einer Übertaktungs-Eskapade mit den Spannungseinstellungen herumgespielt haben, setzen Sie die Werte auf ihre Standardwerte zurück. Je mehr Spannung eine Komponente erhält, desto heißer wird sie.

Die Erbsenmethode zum Auftragen von Wärmeleitpaste.

Wenn Sie vor kurzem eine neue CPU installiert haben, könnte der Absturz auf eine schlechte Wärmeleitpaste zurückzuführen sein. Entfernen Sie also Ihren Kühlkörper, reinigen Sie Ihre Oberflächen mit einem Wattebausch und ein wenig Alkohol und versuchen Sie es erneut.

Es gibt konkurrierende Theorien darüber, wie man Wärmeleitpaste aufträgt, aber Ihr Ziel ist immer das gleiche. Die Wärmeleitpaste füllt die mikroskopischen Täler auf den Oberflächen der CPU und des Kühlkörpers, um den gleichmäßigsten und vollständigen Kontakt zwischen den beiden Komponenten zu gewährleisten. Die Paste ist unwirksam, wenn zu wenig oder zu viel aufgetragen wird. Also verwende ich die Pea-Drop-Methode: Ich lege einen kleinen, erbsengroßen Tropfen in die Mitte der CPU und lege dann den Kühlkörper direkt darauf, so dass der natürliche Druck des Kühlkörpers die Paste gleichmäßig verteilt.

Nicht Genug Power

Es macht immer Spaß, leistungsstärkere Komponenten in Ihrem PC zu stopfen, und natürlich bringt das Übertakten Ihrer CPU Performance-Vorteile. Aber Sie können nur so weit upgraden, bevor Sie anfangen, wenig Saft zu trinken. Ihr PC wird instabil und unerwartet neu gestartet, wenn Sie Ihre Stromversorgung zu stark belasten.

Es gibt keinen einfachen Weg festzustellen, welche Komponenten am meisten Strom verbrauchen, aber die Websites Ihrer Komponentenhersteller können die Leistungsdaten online auflisten. Von dort aus können Sie Ihren ungefähren Gesamtstromverbrauch berechnen und mit dem Ausgang Ihres Netzteils vergleichen.

corsairEin 650-Watt-Netzteil sollte für die meisten Systeme ausreichen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Netzteil dies nicht kann Die Last all Ihrer Komponenten handhaben, Sie müssen einige schwierige Entscheidungen treffen. Wenn Sie Ihre CPU übertaktet haben, können Sie den Prozessor in den ursprünglichen Zustand zurückversetzen. Andernfalls können Sie Ihre stromhungrigen Komponenten für weniger bedürftige ersetzen oder den sinnvollsten Weg gehen und einfach Ihr Netzteil aufrüsten. Ein 500- bis 650-Watt-Netzteil sollte in der Lage sein, einen PC mit durchschnittlicher Leistung ordnungsgemäß mit Strom zu versorgen.

Fragmentierte Festplatte

Ihre Festplatte kann jedes Mal, wenn Sie eine Datei speichern, etwas fragmentierter und instabiler werden ein Programm, oder löschen Sie etwas. Dies verlangsamt nicht nur die Festplatte, sondern kann Ihrem Betriebssystem auch Probleme bereiten, wenn es darum geht, die benötigten Dateien zu finden. Ihr System wird schließlich aufgeben und es erneut versuchen - mit einem Absturz.

Das Defragmentieren Ihres PCs ist so einfach wie das Drücken einer Taste.

Führen Sie das Defragmentierungsprogramm etwa jede Woche in Ihren System Tools aus, damit Ihre Dateien nicht verloren gehen . Der Prozess ist bei der Verwendung des PCs ein Problem (Sie können keine Daten auf der Festplatte während der Defragmentierung speichern), und es kann bis zu einem ganzen Tag dauern, bis Sie fertig sind. Stellen Sie es also ein und vergessen Sie es, bevor Sie zu Bett gehen oder arbeiten.

Eine sehr wichtige Anmerkung: Die Defragmentierung ist für Solid-State-Laufwerke nicht notwendig. SSDs speichern bereits Daten in einer sequenziellen Reihenfolge (im Gegensatz zu einer zufälligen Reihenfolge) und können anfällig für Defragmentierung sein.

Eine überfüllte Registry

Die PC-Registry ist eine umfangreiche Bibliothek von Systemeinstellungen - Einstellungen, die manchmal dazu führen können blaue Bildschirme und andere Instabilitäten. In der Tat, selbst wenn Programme deinstalliert werden, können ihre Registrierungseinstellungen zurückbleiben. Die Einstellungen sind für den täglichen Betrieb Ihres PCs nutzlos, können jedoch zu Systemaufblähung, Konflikten und Fehlern führen. Ihr Computer scannt weiterhin diese fehlerhaften Registrierungseinträge und verlangsamt so alles. Zu viel davon, und Sie können Stabilität auf Wiedersehen küssen.

Fürchten Sie die nie endenden Stammordner!

Ein guter Registry Cleaner, wie Free Wise, ist das perfekte Werkzeug, um das Durcheinander zu beseitigen. Free Wise scannt Ihre Registry, findet die Probleme, vernichtet sie und lässt Ihre Registry frei.

Der gefürchtete Virus

Ja, Malware ist eine wichtige Ursache für Bluescreens. Aber zum Glück ist die Lösung einfach. Starten Sie Ihr vertrauenswürdiges Antivirenprogramm, stellen Sie sicher, dass es auf dem neuesten Stand ist, und geben Sie Ihrem System den stabilsten verfügbaren Scan.

Im abgesicherten Modus (drücken Sie F8, während der Computer startet) ist eine einfache Möglichkeit, hinter einem Virus zurück zu gehen, um es zu zerstören.

Wenn der Virus Ihre Fähigkeit zum Starten Ihrer Antivirus-Software deaktiviert hat, murmeln Sie wütend zu sich selbst Sie starten den abgesicherten Modus neu, indem Sie F8 drücken, bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Der abgesicherte Modus deaktiviert das Starten von Fremdprogrammen und Treibern und ermöglicht das Laden des Kernbetriebssystems. Sobald Sie sich im abgesicherten Modus befinden, sollten Sie in der Lage sein, Ihr Antivirenprogramm auszuführen und einen gründlichen Scan von dort durchzuführen.

Sammeln Sie Hinweise, um das Problem zu beheben

Alle Informationen, die Sie aus einem BSOD ziehen können, können einen Problemlösungshinweis liefern . Wenn Sie also einen blauen Bildschirm wie den unten abgebildeten erhalten, notieren Sie sich so viel wie möglich und suchen Sie online nach Informationen über den Fehler, den er auf Sie wirft. Diagnostizieren Sie das Problem und lösen Sie es, denn das Ignorieren des Problems wird auf lange Sicht alles noch schlimmer machen.

Das stimmt: Jedes Mal, wenn der Computer abstürzt und Sie ihn nicht reparieren, machen Sie Windows traurig.

Windows 8 gestaltete den BSOD benutzerfreundlicher um.