Websites

Analyst prognostiziert Big Drop in Palm Pre Sales

Ein führender Finanzanalyst sagt, dass die Verkäufe von Palms Pre-Smartphone "nicht in die Rennen gehen" und prognostiziert, dass der Quartalsumsatz stark zurückgehen wird. Das Unternehmen kündigte unterdessen an, dass es nicht mehr für Windows Mobile entwickelt.

Needham & Co. Analyst Charlie Wolf ist kein Feind von Palm, dennoch prognostiziert er, dass vierteljährliche Vorverkäufe von 600.000 Einheiten im August Quartal auf 500.000 fallen werden Das aktuelle Quartal endet im November.

"Obwohl Palm nicht gesagt hat, wie hoch die Vorverkäufe im Quartal waren, scheinen sie rund 600.000 Einheiten gewesen zu sein, etwa 100.000 über unseren Schätzungen. Palm gab an, dass die Einnahmen auf 240 Millionen Dollar sinken könnten." $ 270 Millionen im zweiten Quartal, eine Zahl, die bedeutet, dass der Pre-Verkauf auf 500.000 Einheiten im Vergleich zu unserer vorherigen Schätzung von 750.000 Einheiten sinken könnte ", schrieb Wolf im heute veröffentlichten Forschungsbericht (PDF).

[Lesen Sie weiter: Das beste Android Telefone für jedes Budget. ]

Die Underperform-Bewertung ist keine Herabstufung, sondern stellt die fortwährenden Herausforderungen dar, mit denen sich Palm im Herbst konfrontiert sieht.

"Das Pre und seine Geschwister, die auf Palms WebOS-Softwareplattform laufen, scheinen ein ernstzunehmender Konkurrent auf dem Smartphone zu sein Aber es wäre zu früh, um es zu einem Gewinner zu erklären angesichts der Tatsache, dass der Smartphone - Markt in Kürze mit neuen Handys von Motorola und anderen auf der Android - Plattform sowie neuen BlackBerry - Modellen rechtzeitig überrollt werden wird Feiertagsverkaufssaison, "fügte Wolf hinzu.

" Wenn jedoch die webOS-Plattform von Palm sich in diesem zunehmend wettbewerbsorientierten Umfeld behaupten kann und möglicherweise einen Anteil gewinnt, wäre ein Upgrade garantiert. "

Das ist keine Art von Tod Für Palm, das gestern angekündigt hat, dass es keine Windows Mobile-basierten Handhelds mehr verkaufen wird, geht es weiter. Aber es gibt Bedenken, dass der Pre sich noch auf dem Markt beweisen muss und dass der Wettbewerb seine Probleme verschlimmert.

Obwohl der Pre kein großer Gewinn ist, hält er Palm im Spiel. Palms kürzlich angekündigtes Pixi-Smartphone zeigt, dass das Unternehmen kein einziges Handset-Unternehmen wie Apple sein wird, sondern webOS-Geräte in verschiedenen Marktsegmenten absetzt.

Während eines Telefonanrufs heute Morgen warnte Wolf, dass es einen riesigen Wettbewerb geben wird auf dem Smartphone-Markt vor dem Jahresende und stellte fest, dass Pre-Sales außerhalb der USA "überraschend schwach" waren

Wie für den Abbruch von Windows Mobile, Wolf bemerkte kürzlich starke Verkäufe in Palms Geschäftsmarkt und schlug vor, der Umzug war voreilig und wird zu ergänzen die Ertragsproblematik des Unternehmens.

Meine Meinung: Wenn das Unternehmen nicht an Fahrt gewinnt, könnte Palm leicht als ernsthafter Konkurrent abgeschrieben werden, bevor der Pre im kommenden Juni Geburtstag hat. Das Unternehmen scheint restriktiv zu sein und es könnte schwierig werden, sich mit einem verschärften Wettbewerb auseinanderzusetzen.

Diese Ergebnisse machen deutlich, dass Palm trotz der gegenteiligen Überlegungen des CEO Konkurrenten schlagen muss, wenn das Unternehmen florieren soll. Auf dem Markt wird nicht genug Platz sein für jedes Unternehmen, das spielen möchte.

Für alle, die meine Skepsis kritisiert haben, dass der Pre die Welt im Alleingang verändern könnte, sind Ihre Entschuldigungen akzeptiert, und ich wünschte, Sie würden es tun richtig gewesen.

David Coursey twittert als @techinciter und kann über seine Website kontaktiert werden. .