Software

5 Netbooks Microsoft hat Crushed

Think die meisten Netbooks haben Single-Core Prozessoren, 1 GB RAM und eine 160 GB Festplatte, weil ihre Hersteller Konformität? Recht. Die Realität - niemals offiziell anerkannt - ist, dass Microsoft seine Betriebssysteme nicht billig zu Netbooks mit zu guten Spezifikationen lizenziert (siehe die Einschränkungen bei TechARP). Das Ergebnis, wie sich durch die drohende Pensionierung von Dells Mini 12 zeigt, sind winzige Netbooks mit weniger Hardware als normale Laptops.

Eine Handvoll Laptops, einschließlich der Mini 12, haben die Form gebrochen, aber sie alle zahlen den Preis irgendwie. Hier ist eine Liste von unartigen Netbooks, die Microsoft mit seinen Hardware-Einschränkungen vernichtet:

Dell Inspiron Mini 12

Das Verbrechen: Dells Mini 12 ist eines der wenigen Netbooks mit einem 12-Zoll-Bildschirm. Während das für die Lizenzierung von Windows XP oder Vista in Ordnung ist (die Mini 12 nutzte letzteres), wird eine billige Windows 7-Lizenzierung Netbooks benötigen, um die Bildschirmgröße bei 10,2 Zoll zu begrenzen.

[Weitere Informationen: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Bestrafung: Ohne klare Erklärung warum, Dell kündigte den Ruhestand der Mini 12 über das Wochenende. Ich nehme an, die Firma sah das Schreiben an der Wand und entschied sich, das Modell einzustellen, anstatt teurere Betriebssystemkosten zu bezahlen, wenn Windows 7 eintrifft.

MSI Wind U115

Das Verbrechen: Das U115 ist großartig sin packte ein 8GB-Solid-State-Laufwerk und ein 160-GB-Festplattenlaufwerk zusammen. Während die Liste der Beschränkungen von TechARP nicht

icitly verbietet, hybride Laufwerke - es sagt nur, dass ein Netbook eine bestimmte Größe des einen oder des anderen benötigt - ist das Gerücht.

Bestrafung: MSI's Ungehorsam war tot im Wasser, gerade als es begann. Ein Unternehmensvertreter in Großbritannien sagte gegenüber Netbook Choice, dass MSI seinen aktuellen Bestand an U115-Netbooks verkaufen und dann die Produktion auf Anforderung von Microsoft einstellen werde.

Archos 10 mit Ubuntu

Das Verbrechen: Archos ging weit über das Maximum hinaus HDD-Größe, die Microsoft für

billigen OS-Lizenzierung ermöglicht, packen ein 500 GB-Laufwerk statt der maximalen 160 GB, zusammen mit 2 GB RAM. Daher läuft dieser spezielle Build des Archos 10 auf Ubuntu statt auf Windows XP.

Bestrafung: Der Archos 10 lebt in relativer Dunkelheit, nur mit wenig Fanfare in Frankreich veröffentlicht. Es ist nicht klar, wann das Netbook jemals in die Vereinigten Staaten oder das restliche Europa wandern wird.

Raon Everun Hinweis

Das Verbrechen: Obwohl der Bildschirm der Everun Note nur 7 Zoll misst, ist das Notebook a

besonders ungeheuerlicher Täter. Es ist das erste Netbook mit einem Dual-Core-Prozessor und spornt Microsofts Dekret an, dass Netbooks Single-Core-Chips haben sollten.

Bestrafung: Die Everun Note war bereits auf der teuren Seite, beginnend bei $ 599 für eine Basiskonfiguration Das ist ohne Betriebssystem. Fügen Sie eine undiskontierte Kopie von Windows XP hinzu und Sie haben ein Netbook, das noch schwieriger zu vermarkten ist.

Dell Mini 9

Das Verbrechen: Dells 9-Zoll-Netbook hat etwas hinzugefügt, das dringend benötigt wird

g winzige Computer: 2 GB RAM. Aber wie beim Archos 10 war diese Funktion nur für die Version verfügbar, auf der Ubuntu läuft, da Microsoft bei der kostengünstigen Lizenzierung von Windows XP nicht so viel Speicher zulässt.

Strafe: Der Mini 9 ist ein weiteres Netbook den Weg des Dodos gehen. Obwohl die Bildschirmgröße hauptsächlich dafür verantwortlich ist, wette ich, dass der Computer immer noch gefragt wäre, wenn er Windows XP und 2 GB RAM packt. Auf jeden Fall laufen unter Windows XP die einzigen noch verfügbaren Mini 9s.