Car-tech

3D zu Adobe Flash

Adobe Systems hat damit begonnen, 3D zu erstellen Die Flash-Plattform wird eine Vorschau der Technologie auf der bevorstehenden Entwicklerkonferenz des Unternehmens im Oktober geben.

Eine Sitzung mit dem Titel "Flash Player 3D Future" wird eine zukünftige Version von Flash skizzieren, die je nach Programm 3D-Inhalte wiedergeben kann Listung für die Adobe Max 2010, die vom 23. bis 27. Oktober in Los Angeles stattfindet.

Die Session wird "einen tiefgehenden Einblick in die 3D-API der nächsten Generation geben, die in einer zukünftigen Version von Flash Player enthalten sein wird". laut der Auflistung. Der Flash Player ist als Browser-Plug-in verfügbar, mit dem Benutzer Spiele spielen oder Multimedia-Inhalte anzeigen können. Googles YouTube nutzt Flash für die Verbreitung von Videos auf seiner Website.

[Lesen Sie weiter: Ihr neuer PC benötigt diese 15 kostenlosen, ausgezeichneten Programme]

Die Sitzung wird "groß", sagte Thibault Imbert, ein Flash-Produkt Manager bei Adobe in einem Blog-Eintrag.

"Wenn Sie in 3D-Entwicklung für Spiele, Augmented Reality oder einfach nur interaktive Sachen wie Websites sind, können Sie die Sitzung einfach nicht verpassen", schrieb Imbert.

waren Adobe-Beamte für den Kommentar Freitag für ein Veröffentlichungsdatum für einen 3D Flash Player nicht verfügbar. Laut einer Sprecherin von A & R Edelman, der Public-Relations-Agentur von Adobe, war die Firma für den Tag geschlossen.

Adobe bietet bereits Werkzeuge für 3D-Animationen in Flash an, aber die neue Plattform könnte reichhaltigere 3D-Erlebnisse bringen. Dies könnte eine wichtige Entwicklung sein, da Spiele und Videos zunehmend in 3D produziert werden.

Auf der Computex-Messe im letzten Monat demonstrierte Grafikchip-Firma Nvidia 3D-Video-Streaming live über das Internet mit einem Videoplayer auf Basis der Silverlight-Plattform von Microsoft

Adobe hat sich auch öffentlich mit Apple gequält, die die Wiedergabe von Flash-Inhalten auf seinen iPhone- und iPad-Geräten nicht unterstützt. Apple bevorzugt die Verbreitung von Video- und Multimedia-Inhalten über den HTML5-Standard, und Apple-Chef Steve Jobs hat Flash öffentlich darüber beschwert, dass es fehlerhaft, langsam und leistungshungrig ist.